Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Susi Moll beendet ihre Karriere

©Luggi Knobel
Vorarlbergs Vorzeige-Snowboarderin Susanne Moll gab am Montag, anlässlich einer Presskonferenz zum Snowboardcross Weltcup im Montafon, überraschend ihr Karriereende bekannt.
Susi Moll: Tränen zum Abschied

Bei der Pressekonferenz zum Ski Weltcup im Montafon, im Kapellrestaurant oberhalb von Schruns, hat die Andelsbucherin Susanne Moll völlig überraschend ihren Abschied vom aktiven Spitzensport bekanntgegeben. Vorarlbergs Spitzensport verliert eine sympathische Sportlerin. Im Weltcup schaffte es Moll, die WM-Neunte vo 2013, in ihrer Karriere als Dritte einmal auf das Podest.

Moll will dem Snowboard-Sport erhalten bleiben

“Ich bin nicht mehr die wilde Henne. Das habe ich im Training der letzten Wochen und Monate im Pitztal gespürt. Ich hoffe, dass ich dem Snowboard erhalten bleibe”, sagt Susanne Moll bei der Pressekonferenz. Die Wälderin widmet sich künftig den fünf Sportlerinnen im Snowboard Europacup, welchen die Zukunft gehört. “Ich will den jungen Talenten zum Sprung in den Weltcup verhelfen”.

Es fehle ihr an Motivation für eine Fortsetzung ihrer Profikarriere, gab die 28-Jährige zu Protokoll. Ihren letzten Auftritt als Snowboardcross-Profi wird Susi Moll bei den Weltcuprennen von 11.- 13. Dezember im Montafon haben. “Ich will einfach nochmal Vollgas geben und cool wäre ein Podiumsplatz”. Nach der aktiven Karriere wird sie zu ihrem Beruf als Polizistin in Dornbirn zurückkehren.

Schairer für Weltcup-Auftakt bereit

Der Ski-Weltverband hat grünes Licht für die Austragung des Weltcups gegeben. “Es ist das Highlight gleich zu Beginn der Saison und darauf freue ich mich riesig”, sagte Markus Schairer, der vor zwei Jahren im Montafon gewonnen hatte. Vergangenes Jahr mussten die Rennen wegen zu wenig Schnee abgesagt werden.

Alessandro Hämmerle im Interview

Interview mit Michael Hämmerle

(Red./tk/APA)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Susi Moll beendet ihre Karriere
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen