Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Susanne Bisovsky will mit ihrer Mode-Performance Paris erobern

Susanne Bisovsky schickte ihr Models bei der MQ Vienna Fashion Week zuletzt auf den Laufsteg.
Susanne Bisovsky schickte ihr Models bei der MQ Vienna Fashion Week zuletzt auf den Laufsteg. ©APA
Die Wiener Designerin Susanne Bisovsky möchte nun mit einer Mode-Performance die Modemetropole Paris erobern.

Am kommenden Montag findet anlässlich des seit Kurzem im Pariser Theatre Dejazet laufenden Frida-Kahlo-Stücks “Attention Peinture Fraiche” eine große Galaveranstaltung statt. Auf Einladung von Jean Bouquin, Couturier und Theaterdirektor, wird Susanne Bisovsky dieses Event mit anschließendem Bankett für 350 geladene VIPs mit einer Modeperformance begleiten.

Susanne Bisovksy auf dem Weg nach Paris

Susanne Bisovsky wird am Montag den Flughafen Wien mit zwölf Frida Kahlo-gestylten Models verlassen. Die Reise selbst ist bereits Teil der Performance”, erläuterte ihr Kompagnon Joseph Gerger im APA-Gespräch. Vom ältesten Theater der Stadt ist nach der Vorstellung ein Festzug zum einige Gehminuten entfernten Galadiner geplant. “Die Gala wird den Frida-Kahlo-Abend mit Mariachis fortsetzen und in diese Inszenierung wird die Frida-Show von Susanne Bisovsky eingeflochten werden”, so Gerger. Alexandra Liedtke, die Frau von Burgtheater-Direktor Matthias Hartmann und das Model für Bisovskys Frida-Fotos, soll ebenfalls teilnehmen.

Models im “Frida Kahlo”-Style

Mit einem Oeuvre über die mexikanische Künstlerin hatte Bisovsky schon einmal für Furore gesorgt, ihre 2012 in der Kunsthalle Wien ausgestellten Fotos zur Couture-Kollektion “Frida” fanden international viel Beachtung. Die Wiener Modemacherin gilt als Wiederentdeckerin vergangener Zeiten und Traditionen, die Altes mit ihrer Vision von Mode mischt. Kombinieren, rearrangieren und zitieren da sind wichtige Bestandteile. “Frida Kahlo hat ihre mexikanischen Kleider u.a. mit chinesischen Maßanzügen kombiniert. Wir finden, das ist ein guter Mix, während heute viele ihre Kleidung beliebig und belanglos zusammenstellen”, erläuterte Gerger einen der Bezugspunkte.

Die Frida-gestylten Models sieht die Modeschöpferin als “Botschafterinnen Österreichs”, die “Wiener Chic” nach Paris bringen. “Während der ganzen Reise repräsentieren sie bereits diesen Austrian Look”, sagte Gerger. Und erzählte noch eine Anekdote: “Eine Kundin saß im Pariser Cafe de Flore neben Karl Lagerfeld, der zu seinem Begleiter sagte: ‘Das ist die typische Pariserin.’ Worauf die Bisovsky-Kundin aufklärte: ‘Nein, das ist die typische Wienerin.’ Wir schicken jetzt die typische Wienerin nach Paris.”

(APA/Red)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Lifestyle Mode
  • Susanne Bisovsky will mit ihrer Mode-Performance Paris erobern
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen