AA

Suppentag der Pfarre Schruns

VS Direktorin Anni Loos, Herlinde Marosch, Dagmar Ganahl, Elisabeth Trippolt
VS Direktorin Anni Loos, Herlinde Marosch, Dagmar Ganahl, Elisabeth Trippolt

14. März 2010 – 4. Fastensonntag – Suppentag der Pfarre Schruns

Die Spenden der diesjährigen Fastenaktion der Pfarrgemeinde Schruns ging an den Schrunser Verein:

„GEBEN FÜR LEBEN“.

Seit 12 Jahren setzen sich Frau Herlinde Marosch, Frau Dagmar Ganahl sowie Frau Melitta Mair für Leukämie – Kranke in Vorarlberg ein. Entstanden ist die Initiative durch die eigene Betroffenheit von Frau Marosch, deren Nichte an Leukämie erkrankt war. Aus Dankbarkeit, dass die Nichte eine passende Spenderin fand und heute gesund ist, gründeten die drei Frauen den Verein „Geben für Leben“. Sie organisieren in ganz Vorarlberg Blutspendeaktionen und sammeln Geld, denn jede Bluttypisierung kostet 51,00 €. Zur großen Freude konnten bei den bisher 62 Aktionen 8 passende Spender aus Vorarlberg gefunden werden und somit Lebensretter werden!

Auf berührende Weise erzählten und informierten die drei Frauen den Schülern der VS Schruns von ihren Hilfsaktionen. Auch im Gottesdienst brachte Frau Marosch den Besuchern ihr Anliegen beeindruckend nahe. Sehr erfreulich war der große Besucherandrang anschließend im Pfarrsaal, wo der Sozialkreis für das leibliche Wohl sorgte mit Gulaschsuppe, Chili con carne, Würstchen, köstlichen Torten und Getränken.

Das Opfer beider Sonntagsgottesdienste und der Reinerlös im Pfarrheim kommt „Geben fürLeben“ Knochenmarkspende Vorarlberg zugute.

Allen, die beim Schrunser Suppentag mitgeholfen haben ein herzliches Vergelt`s Gott!

Den Gottesdienstbesuchern, dem Sozialkreis für die Bewirtung im Pfarrsaal, den Sponsoren: Hotel Zimba, Sparmarkt Schruns, Bäckereien Schapler und Stüttler, Metzgerei Salzgeber, Dr. Trippolt sowie den fleißigen KuchenbäckerInnen!

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Schruns
  • Suppentag der Pfarre Schruns
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen