AA

Sulzberg: Milchtransporter zweimal überschlagen

©Polizei
Am Dienstag ereignete sich in Sulzberg ein Verkehrsunfall, bei dem ein Lkw 15 Meter weit geschleudert wurde. Der Lenker wurde dabei unbestimmten Grade verletzt.

Am Dienstag um die Mittagszeit waren ein der Lenker und sein Beifahrer mit einem Milchtransporter im Gemeindegebiet von Sulzberg unterwegs um bei den Bauern die Milch abzuholen. Entsprechend den Witterungsverhältnissen (starker Schneefall und winterliche Bedingungen) war der Transporter mit Schneeketten ausgestattet. Als er gegen 12.10 Uhr auf der Gütergenossenschaftsstraße von der Parzelle "Widum" kommend in Richtung Parzelle "Häuslings" unterwegs war, geriet er aufgrund schlechter Sicht über den rechten Fahrbahnrand hinaus, wobei sich das Fahrzeug in Folge des abschüssigen Geländes zweimal überschlug ehe es nach ca. 15 Metern seitlich liegend zum Stillstand kam.

Transporter erheblich beschädigt

Beide Fahrzeuginsassen konnten selbständig die Fahrerkabine verlassen, wobei der Beifahrer bei dem Unfall unbestimmten Grades verletzt und nach der Erstversorgung am Unfallort ins Landeskrankenhaus Bregenz verbracht wurde. Der Lenker selbst blieb unverletzt. Um das verunglückte Fahrzeug zu bergen mussten zuerst ca. 8.000 Liter Milch abgesaugt werden. Der Milchtransporter wurde dabei erheblich beschädigt. Am Grundstück entstand erheblicher Flurschaden.

(VOL.AT)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Sulzberg: Milchtransporter zweimal überschlagen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen