AA

Sulz am Neckar besucht Sulz in Vorarlberg

Infofahrt ins Ländle

Seit dem Sulz-Treffen im schweizerischen Aargau bestehen freundschaftliche Beziehungen zwischen den drei Namensgemeinden.
Nach dem die Stadt Sulz am Neckar heuer eine Architekturfahrt in den Bregenzerwald plante, wählte sie natürlich die Gemeinde Sulz bzw. das Vorderland als Aufenthaltsort. Drei Tage, vom 30. Mai bis 1. Juni, hielt sich eine Abordndung der Stadtvertretung und der Stadtverwaltung bei uns auf.
Am Freitag wurden im Bregenzerwald verschiedene interessante Holzbauten der letzten Jahre besichtigt. Die INATURA in Dornbirn war Ziel am Samstagvormittag.
Am Nachmittag begrüßte dann Bürgermeister Karl Wutschitz seinen Amtskollegen Gerd Hieber und die Gäste aus Sulz am Neckar im Gemeindeamt und zeigte ihnen anschließend die Vorderlandgemeinde Sulz. Sehr beeindruckt war sie über das neue Feuerwehrhaus und die Biomasseheizanlage. Vor allem von der Größe und Ausstattung des Gerätehauses waren sie überrascht. Am späteren Nachmittag ging die Fahrt nach Feldkirch, wo bei einer Stadtführung die historische Altstadt erkundet wurde. Den Abschluss bildete am Abend ein gemeinsames Essen im Schützenhaus. Dabei wurde in gemütlicher Runde über die vielen gemeinsamen aber auch zum Teil sehr unterschiedlichen Gegebenheiten in den beiden Orten gesprochen.
Die Gäste aus Deutschland wollten natürlich auch die landschaftlichen Schönheiten der näheren Umgebung kennen lernen. So fuhr man am Sonntag mit dem Bus nach Laterns, von wo man auf die Alpwegkopfhütte wanderte. Nach der Mittagspause ging die Wanderung weiter nach Furx zum Schiheim des Schivereins Sulz-Röthis. Sehr schnell verging die Zeit bei einem gemütlichen Hock und bei Kaffee und Kuchen auf der Sonnenterrasse und es hieß wieder Abschied zu nehmen.
Mit dem gegenseitigen Wunsch auf ein Wiedersehen verabschiedeten wir uns und ein erlebnisreiches Wochenende mit vielen schönen Eindrücken ging zu Ende.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Sulz
  • Sulz am Neckar besucht Sulz in Vorarlberg
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen