AA

Sulner Wehr freute sich, während der Himmel weinte

Sulz. Wenig Einsehen mit der Sulner Feuerwehr hatte am vergangenen Samstag der Wettergott. Bereits in den frühen Morgenstunden öffnet Petrus die Schleusen und schloss sie bis in den Abend hinein nicht mehr. So musste die offizielle Übernahme und Segnung des neuen Mannschaftstransportfahrzeuges vom Schulhof zum Feuerwehrhaus verlegt werden. Der geplante Festaufmarsch der Feuerwehren fiel dem anhaltenden Schnürlregen gänzlich zum Opfer.
Bilderserie

Doch der Feststimmung tat dies schlussendlich keinen Abbruch. Trotz des anhalten Regens war eine große Gratulatenschar gekommen, um mit den Sulner Wehrmännern die Übernahme und Segnung ihres neuen Fahrzeuges zu feiern. Nach der Begrüßung durch Kommandant Herbert Entner, weihte Ortpfarrer Karl Schuchter das neue Mannschaftstransportfahrzeug, während Bürgermeister Karl Wutschitz die Schlüssel an Rüstmeister Helmut Stenzel übergab. Beide äußerten in ihren Ansprachen den großen Wunsch, dass dieses Fahrzeug hauptsächlich nur zu Übungszwecken Verwendung finden möge und im Einsatzfalle die Sulner Wehrmänner wieder gesund nach Hause bringen möge.
Im Rahmen dieser Feier wurde auch dem Sulner Langzeitfeuerwehrler und Mädchen für alles Helmut Stenzel, der bereist 56 Jahre im Dienste des nächsten steht, das bronzene Verdienstkreuz des Vorarlberger Feuerwehrverbandes übergeben. Bezirksfeuerwehrinspektor Manfred Morscher und Bezirksvertreter Wolfgang Huber nahmen die Ehrung im Namen des Feuerwehrverbandes vor.
Die musikalische Umrahmung der Feierlichkeiten wurde von der Schützenmusik Sulz übernommen.
Pikanterie am Rande, welches die allzeitige Bereitschaft der Feuerwehr für den nächste da zu sein erneut unter Beweis stellte. Just als die Segnung begonnen hatte, rief der Pager die Kameraden der Feuerwehr Röthis zu einem Einsatz.
Dies tat den Feierlichkeiten jedoch keinen Abbruch. So freuten und feierten mit der Sulner Feuerwehr die Feuerwehrfrauen und Männer von rund 20 Feuerwehren aus dem ganzen Lande.
Aber auch Landesrat Ing. Erich Schwärzler, Bezirkshauptmann Bernd Salomon, Bürgermeister Karl Wutschitz, die Bürgermeister der Vorderland Gemeinden Werner Müller (Klaus), Mechtild Bawart (Weiler), Ing. Norbert Mähr (Röthis), Philibert Ellensohn (Viktorsberg), Harald Nesensohn (Laterns), der Chef der Polizeiinspektion Sulz Otto Moser, Ehrenkommandant Gebhard Frick, die Fahnenpatinnen Hildegard Branner und Melitta Entner und viele mehr ließen sich diese Feierlichkeiten nicht entgehen.
Bei guter Stimmung, zu der auch die „Frödischtaler“ beitrugen, wurde das Sulner Mannschaftstransportfahrzeug noch lange gefeiert.

H. Welte

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • MeineGemeinde Reporter
  • Sulner Wehr freute sich, während der Himmel weinte
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen