AA

Südkoreanische Familie in Vorarlberg über die Bedrohung durch Nordkorea

Familie Müller von Okims Restaurant in Hard.
Familie Müller von Okims Restaurant in Hard. ©Rubina Bergauer
Hard- Angesichts zunehmender Hinweise auf bevorstehende Raketentests Nordkoreas scheint sich die Situation weiterhin zu zuspitzen. Familie Müller hat Verwandtschaft in Südkorea und weiß, wie die Menschen vor Ort die Lage sehen. 

Familie Müller führt das koreanische Restaurant “Okims” in Hard und hat Freunde und Verwandte in Südkorea. Via Telefon oder Internet halten sie Verbindung zu ihren Angehörigen. “Meine Frau spricht täglich mit ihrer Familie in Südkorea. Die Leute dort sehen die Sache aber ganz gelassen und sind eher überrascht über die Fragen, die wir ihnen stellen. Sie können nicht glauben, dass die Bedrohung so groß ist, wie sie hier dargestellt wird”, berichtet Gernot Müller. Sein Sohn Sebastian tauscht sich über Facebook mit seinen Bekannten in Südkorea aus: “Ich denke wir hier machen uns mehr Sorgen, als die Leute vor Ort. Die sehen das viel gelassener.”

Urlaub in Korea

Vermehrt wird Familie Müller auch von einheimischen Restaurantbesuchern auf die politische Lage zwischen Nord- und Südkorea angesprochen: “Für unsere koreanischen Gäste ist die derzeitige Situation  allerdings kein Thema,” erklärt der Inhaber des “Okims”. Auch Familie Müller lässt sich nicht aus der Ruhe bringen:” Wir haben vor zwei Wochen unsere Flugtickets nach Südkorea gebucht, um die Verwandtschaft zu besuchen. Noch steht der Urlaub,” gibt sich Sebastian optimistisch.  Auch sein Vater ist davon überzeugt: “Ich habe eine zweiwöchige Fortbildung auf dem Kochsektor geplant. Ich habe mich bereits angemeldet und werde daher sicher nach Korea reisen.”

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Südkoreanische Familie in Vorarlberg über die Bedrohung durch Nordkorea
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen