AA

Sudanesischer Präsident: Waffenruhe für Darfur

Der sudanesische Präsident Omar Hassan al-Bashir hat am Mittwoch eine "umgehende" und "bedingungslose" Waffenruhe für die Region Darfur im Westen des Landes angekündigt.

“Hiermit rufe ich unsere umgehende, bedingungslose Waffenruhe zwischen den Streitkräften und der kriegführenden Parteien an – vorausgesetzt, dass ein wirksamer Überprüfungsmechanismus eingerichtet wird und von allen involvierten Seiten eingehalten wird”, sagte Bashir. “Wir werden eine sofortige Kampagne starten, um die Milizen zu entwaffnen und den Waffengebrauch unter den Streitkräften zu beschränken”, fügte er hinzu.

In Darfur kämpfen seit 2003 Rebellenorganisationen gegen regierungsfreundliche arabische Reitermilizen und die sudanesischen Streitkräfte. Dabei kamen nach UNO-Schätzungen bis zu 300.000 meist unbeteiligte Menschen durch Gewalt, Hungersnöte und Krankheiten ums Leben. Mehr als 2,5 Millionen Menschen mussten aus ihren Häusern flüchten.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Politik
  • Sudanesischer Präsident: Waffenruhe für Darfur
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen