Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Style up your Life!

In der vierten Woche kämpfen elf ‚Austria’s next Topmodel’-Kandidatinnen die Modelkarriere. Auch diese Woche wird es für alle Kandidatinnen anstrengend.
Was ist Austria´s next Topmodel?

Das erste Casting müssen die Mädchen im Thermalbad Vöslau absolvieren. „Wir suchen ein Mädchen für ein Großflächenplakat in Wien“, so die Casting-Direktorin von Vöslauer. Die Aufregung unter den Kandidatinnen ist groß und das zu Recht wie Moderatorin Lena meint: „Wenn ein Mädchen den Vöslauer-Job ergattert, bekommt sie die Möglichkeit plakatiert zu werden. Das heißt man wird einfach gesehen und das ist total wichtig!“ In Vintage -Badeoutfits müssen die Mädchen vor einer Tapete, die das Thermalbad Vöslau in den 20er-Jahren zeigt, posen. Wer wird es schaffen die strengen Augen der Casting-Jury zu überzeugen? Zurück im Loft ist der Ehrgeiz ausgebrochen! Darija, die beim letzten Entscheidungs- Walk von Catwalktrainerin und Jurorin Elvyra Geyer zur Co-Catwalktrainerin auserkoren wurde, übt mit den Kandidatinnen fleißig am Catwalk im Loft. Gilt es doch viel zu beachten als Neo-Model. Magalie aus Oberösterreich bringt es auf den Punkt: „ Knie hoch, Hüfte rechts und links, die Hände locker und gerade Haltung.“ Auch beim anschließenden Teaching im ‚Dolce&Gabbana’- Store im ersten Wiener Gemeindebezirk geht es um das richtige Know-how.

Moderatorin Lena Gercke hat dazu Fashion-Expertin Irene Mayer eingeladen. Ihr Anliegen ist es, die Mädchen in Sachen Mode- Knigge auf Vordermann zu bringen. Doch bei den ‚Austria’s next Topmodel’-Kandidatinnen hat sie noch einiges zu tun: Darija aus Wien antwortet auf die Frage nach einem bekannten Schuhdesigner ‚Karl Lagerfeld’, Romana aus Tirol bezeichnet Prêt-à-porter als ‚Kleidung von der Stange’ und Nadine aus Vorarlberg verbindet mit Lingerie ‚Taschen’. Geschickter stellen sich die ‚Austria’s next Topmodel’-Kandidatinnen da schon bei der nächsten Challenge an. Im Modehaus Liska dürfen sich die Mädchen eine Designer-Tasche aussuchen um dann von Moderatorin Lena Gercke und Austro-Designer Thomas Kirchgrabner die Aufgabe zu bekommen, diese Tasche mit Papier und anderen Bastelutensilien nachzubauen. Bei der anschließenden Challenge geht es dann auf die Straße. Die Kandidatinnen müssen ‚ihre’ Tasche möglichst gewinnbringend an den Mann bringen. „Bei dieser Challenge geht es darum aus sich herauszukommen und auf andere zuzugehen“ ,so Lena. Wer sich bei dieser Challenge besonders gut schlägt und beim anschließenden Kassa-Sturz die Nase vorne hat, sehen die Zuseher/innen in der vierten Folge von ‚Austria’s next Topmodel’.

Und auch beim anschließenden Casting in Lenas Hotelzimmer müssen die Kandidatinnen aus sich herausgehen. Sie sollen in Bademode auf dem Bett liegend posieren. Doch die Mühe lohnt sich, gibt es doch bei diesem Casting ein Traumshooting für ‚Conley’s’ auf den Seychellen zu gewinnen. Moderatorin Lena Gercke, die bei diesem Casting auch als Fotografin und Casting- Direktorin fungiert: „Es ist super für die Mädchen für Kataloge zu shooten. Wenn du erstmal einen guten Katalogkunden hast, ist er dir treu.“ Die Vorarlbergerin Nadine ist die Erste, die in Lenas Zimmer darf. Doch sie fühlt sich sichtlich unwohl. Auch die Steirerin Linda, hat Probleme locker zu lassen: „Natürlich ist das anders. Bei allen anderen Castings hatten wir Gewand an und jetzt im Bikini sieht man den ganzen Körper.“ Wer schafft es vor Lenas Kamera die beste Figur zu machen und darf zum Traumshooting auf die Seychellen? Am nächsten Tag wartet in Tirol ein ganz besonders prickelndes Shooting auf die Kandidatinnen.

Moderatorin Lena und Fotograf, Skifahrer und Musiker Hubertus von Hohenlohe empfangen die Mädchen auf der Hungerburgbahn, wo sie im roten Dolce&Gabbana Kleid und mit spritzendem Champagner geshootet werden. Auch wenn der Spaß hier sichtlich nicht zu kurz kommt, müssen die Kandidatinnen alles geben, denn die Fotos werden in die Jury-Entscheidung, wer diese Woche weiter darf, einfließen. Auch der Entscheidungs-Catwalk wird es in sich haben: Zum Thema „Apokalypse“ müssen die ‚Austria’s next Topmodel’ Kandidatinnen ohne High-Heels, aber auf Zehenspitzen ums Weiterkommen kämpfen! Für eine der Kandidatinnen, Magalie wird der Traum ‚Austria’s next Topmodel’ zu werden dennoch am Donnerstag vorbei sein. Sie wird aufgrund ihrer rassistischen Aussagen die Show verlassen. Die Siegerin von ‚Austria’s next Topmodel’ erwartet nicht nur der Hauptpreis, ein Modelvertrag bei ‚Wiener Models’, sondern auch ein Cover auf dem Frauenmagazin WOMAN, sowie Kampagnen für namhafte Designer und Produkte. Wer schafft es seinem Traum ‚Austria’s next Topmodel’ zu werden wieder ein Stückchen näher zu kommen? Am Donnerstag den 27. Januar um 20:15 Uhr auf PULS 4.

Schön, schöner, am schönsten!

Donnerstag ist Topmodel-Tag auf PULS 4! Ab 20.Januar ein Abend voller Topmodels, Fashion

und Glamour auf PULS 4:

20:15 Uhr Austria’s next Topmodel

21:15 Uhr Pink! Topmodel Backstage

22:30 Uhr Fashion&Fame – Design your Dream

23:25 Uhr Die Model WG

 

Was ist Austria´s next Topmodel?

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Stars
  • Style up your Life!
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen