AA

Sturz verhinderte Finalteilnahme

Mit einer Silbermedaille hatte die Snowboard-Junioren-WM in Italien für Vorarlberg toll begonnen, an den Tagen zwei und drei blieb das Ländle allerdings ohne Medaille.

Zwar erreichte Lukas Mathies als 13. die Final-Qualifikation, doch im Achtelfinale scheiterte der Montafoner am späteren Bronzemedaillen-Gewinner, dem Japaner Manabu Kobayashi. Für Mathies ist damit die WM in Italien vorbei, für Pia Meusburger hat sie gestern so richtig begonnen. Auf dem Programm stand die Qualifikation für den Big-Air-Bewerb. Die Konkurrenz war groß, waren doch viele Weltcup-Fahrerinnen am Start. Im ersten Lauf sprang die Dornbirnerin mitten in die Weltspitze und erreichte Platz sieben. Im zweiten verhinderte ein Sturz die Finalteilnahme der 19-Jährigen.

Noch drei im Rennen

Am Donnerstag wartet auf Meusburger die zweite Chance, wenn in der Halfpipe die Medaillen vergeben werden. Möglicherweise startet die Gymnasiastin auch noch am Freitag im Boardercross. Dort wird das Ländle auch von Richard Natter und Michael Hämmerle vertreten.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Jugendsport
  • Sturz verhinderte Finalteilnahme
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen