AA

Sturmtief "Joachim" wird sich auch in Österreich bemerkbar machen

Der Sturm trifft Vorarlberg vermutlich abgeschwächter als Baden-Württemberg
Der Sturm trifft Vorarlberg vermutlich abgeschwächter als Baden-Württemberg ©VOL Live / Bernd Gwehenberger
Das aus Spanien und Frankreich in Richtung Alpenraum ziehende Sturmtief "Joachim" könnte Deutschland in der Nacht auf Freitag mit Orkanböen von bis zu 120 km/h erreichen.
Aktuelles Wetter in Vorarlberg
Livebilder aus dem Ländle

Auch in Österreich wird sich “Joachim” bemerkbar machen, wie die Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) am Donnerstag berichtete. Das Sturmtief wird vor allem nördlich der Alpen – von Vorarlberg bis in den Wiener Raum – für reichlich Niederschlag und Abkühlung sorgen.

Die Kernzone der Unwetter dürfte wohl in Baden-Württemberg liegen. Laut Wetterexperte Bernhard Mühr vom Institut für Meteorologie und Klimaforschung in Karlsruhe könnte “Joachim” eine ähnliche Stärke wie das Tief “Kyrill” erreichen, das Anfang 2007 massive Schäden in Europa angerichtet hat. Auch das Saarland, Rheinland-Pfalz, Südhessen und Bayern dürften heftige Böen abbekommen. Am Wendelstein (Bayern) werden Windgeschwindigkeiten bis zu 200 km/h erwartet, so die dpa.

In Vorarlberg bereits abgeschwächt

Spätestens in der Nacht auf Samstag wird “Joachim” auch Österreich erreichen – allerdings nicht ganz so heftig, wie er sich über Deutschland austobt. Laut ZAMG muss die Alpennordseite von Vorarlberg über Tirol und Salzburg bis nach Ober-, Niederösterreich und Wien mit Sturmböen bis zu 100 km/h rechnen. Schäden an Häusern und Bäumen seien nicht auszuschließen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Sturmtief "Joachim" wird sich auch in Österreich bemerkbar machen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen