Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Sturm "Gamma" schwächte weiter ab

Der Tropensturm "Gamma" über Mittelamerika hat sich weiter abgeschwächt und ist jetzt nur noch ein Tiefdruckgebiet. Er hat in Honduras und Belize mindestens 14 Menschen das Leben gekostet.

„Gamma“ war bereits der 24. Sturm der diesjährigen Hurrikan-Saison in der Karibik und im Süden der USA.

Am schwersten betroffen war Honduras, wo elf Menschen bei Überschwemmungen und Erdrutschen getötet wurden. 15 Personen wurden am Montag noch vermisst. Etwa 300 Häuser wurden zerstört, über 10.000 Menschen mussten ihre Wohnungen verlassen.

In Belize, nördlich von Honduras gelegen, kamen drei Menschen beim Absturz eines Kleinflugzeugs ums Leben, dessen Pilot im Sturm die Kontrolle über seine Maschine verlor. Im Süden von Kuba, auf den Bahamas und auf den Cayman-Inseln bereitete sich die Bevölkerung auf heftige Regenfälle vor.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Sturm "Gamma" schwächte weiter ab
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen