Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Stunde der Wahrheit

Gegen Regionalliga-Schlußlicht Anif will Nenzing endlich den ersten Frühjahrssieg einfahren. [15.05.98]

Dieser ist auch bitter nötig, um nicht noch weiter in der Tabelle abzurutschen.


Magere zwei Punkte konnte Nenzing im Frühjahr bislang erspielen, im Spiel am Sonntag gegen Schlußlicht Anif sollen nun weitere drei dazukommen. Im Lager der Nenzinger spricht man sogar von einem Pflichtsieg. Da sollen auch die Absenzen von Wieser, Grass, Manfred Vonbrül und Kronberger keine Ausrede sein.


Revanche für die 3:4-Niederlage in Reichenau will Hard nehmen. Zudem wollen Mader und Co. die Serie von sechs ungeschlagenen Spielen fortsetzen. Ebenfalls eine tolle Serie will Lustenau beim SAK verteidigen. Allerdings fehlen der Orie-Elf die Defensivspieler Moosmann und Grujcic.


Auf einen Sieg ist Altach in Hall eingestellt. Bei den Rheindörflern hat Trainer Pawlowski die Qual der Wahl, denn alle Spieler sind an Bord. Einen schweren Gang hingegen erwartet Lauterach bei Tirols Amateuren. Mit Disziplin und großem Kampfgeist wollen die Wawra-Schützlinge aber mindestens einen Punkt aus Innsbruck mitnehmen.


(Bild:Archivbild VN)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Stunde der Wahrheit
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.