AA

Strompartner senken Tarife

Die VKW, Stadtwerke Feldkirch, E-Werke Frastanz und Montafonerbahn AG senken per 1. Juli die Tarife für die Netznutzung, wie die VKW erklärten.

Unter Brücksichtigung der gleichzeitigen Anpassung der Messpreise mache die jährliche Einsparung für Haushalts- und Geschäftskunden in Vorarlberg in Summe rund 1,5 Mill. Euro aus, teilten die VKW am Donnerstag im Vorfeld der 73. ordentlichen Hauptversammlung mit.

Am reinen Energiepreis ändere sich derzeit nichts, für Herbst sei allerdings eine „strukturelle Anpassung an die Marktsituation” geplant, die für einzelne Kundengruppen eine Preissenkung bringen werde, kündigten die VKW an. Die Reduzierung der schon bisher günstigen Netztarife werde vor allem durch rechtzeitig eingeleitete Rationalisierungen sowie ständige Optimierungen im technischen Bereich ermöglicht, ohne bei Sicherheit und Zuverlässigkeit zu sparen, wurde betont. Der Gesamtstrompreis setze sich aus den Hauptkomponenten Nutzungstarif, Energiepreis sowie Steuern und Abgaben zusammen, erinnerten die VKW. Die Tarife für die Netznutzung als Entgelt für den Transport der elektrischen Energie mache annähernd die Hälfte der Gesamtstromrechnung aus.

Vorarlberg gehöre seit Jahrzehnten zu den Bundesländern mit den günstigsten Strompreisen, Ländle-Haushalte und Geschäftskunden würden sich im Vergleich zu anderen Bundesländern insgesamt mehr als 20 Mill. Euro pro Jahr ersparen. Der Preisvorteil eines Vorarlberger Haushaltes mit einem Jahresstromverbrauch von 3.500 kWh betrage jährlich rund 100 Euro.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Wirtschaft
  • Strompartner senken Tarife
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.