Stromausfall in Höchst: Alpla und Blum standen für 15 Minuten

Durch einen Kurzschluss in einer Trafostation auf dem Häusle-Areal kam es in Höchst zu einem Stromausfall
Durch einen Kurzschluss in einer Trafostation auf dem Häusle-Areal kam es in Höchst zu einem Stromausfall ©VOL.AT/Paulitsch (Themenbild)
Höchst - Aufgrund eines Kurzschlusses kam es am Freitagvormittag zu einem Stromausfall in Teilen von Höchst. Betroffen waren auch die Alpla, Blum und Häusle.

Nach ersten Erkenntnissen der Vorarlberger Energienetze GmbH dürfte der Auslöser ein Kurzschluss in einer Trafostation auf dem Häusle-Areal bei Höchst gewesen sein. Aufgrund dessen standen auch mehrere Produktionsbetriebe plötzlich ohne Energie da.

Betroffen waren laut Vorarlbergnetz neben dem Häusle-Areal auch das Alpla-Werk und das Blum Werk 5 in Fußach. Auch in Werk 2 in Höchst wurde ein Stromausfall festgestellt, erklärt Blum-Sprecherin Yvonne Greussing. Auch in anderen Teilen der Gemeinde Höchst soll das Licht immerhin kurz geflackert haben.

Nach 15 Minuten konnte die Stromversorgung in den betroffenen Gebieten wieder hergestellt werden, alle Anlagen seien laut Vorarlbergnetz wieder in Betrieb. Nach der genauen Ursache wird noch geforscht. Auch bei Blum müsse man nun die betroffenen Anlagen auf mögliche Schäden kontrollieren, bestätigt Blum.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Höchst
  • Stromausfall in Höchst: Alpla und Blum standen für 15 Minuten
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen