Strategie für die Zukunft

Es geht verstärkt darum, Wettbewerbsvorteile durch Markt- und Technologieorientierung für das Unternehmen zu nutzen. VN-Stipendium von 3000 Euro für berufsbegleitenden Zertifikatslehrgang am MCI Management Center Innsbruck.

Wettbewerbsvorteile durch Markt- und Technologieorientierung sollen die Absolventinnen und Absolventen des berufsbegleitenden Zertifikatslehrgangs „Innovations-, Produkt- und Prozessmanagement” erwerben, der vom MCI Management Center Innsbruck angeboten wird.

„Die VN haben sich entschlossen, zur Förderung von besonders engagierten Menschen ein Stipendium von 3000 Euro für diese hochstehende, attraktive berufsbegleitende Ausbildung zu vergeben. Mit einer solchen Unterstützung wollen wir als Vorarlberger Landeszeitung und als Partner der heimischen Wirtschaft aber auch einen Beitrag zur Sicherung des Wirtschaftsstandortes Vorarlberg und zum lebenslangen Lernen leisten. Die sozialen, wirtschaftlichen und ökologischen Herausforderungen der Zukunft können nämlich nur mit den besten Köpfen erfolgreich bewältigt werden”, erläutert dazu die Chefredakteurin der VN, Verena Daum-Kuzmanovic.

 

Neue Entwicklungen
Die Märkte sind zunehmend gesättigt. Die Innovationszyklen werden kürzer, die Kundenbedürfnisse und -anforderungen verändern sich laufend. Der Wettbewerb ist global und wird zunehmend intensiver. Auf diese Entwicklung müssen nicht nur Großunternehmen reagieren.

Vor allem die Klein- und Mittelunternehmen (KMU), die die Säulen der Vorarlberger Wirtschaft bilden, stehen vor der Herausforderung, diese Dynamik durch Innovationsorientierung für eigene Wettbewerbsvorteile zu nutzen. Um diesen Herausforderungen erfolgreich zu begegnen, hat das MCI in enger Zusammenarbeit mit einer Reihe kompetenter Partner den Zertifikatslehrgang für Innovations- Produkt- und Prozessmanagement entwickelt, der internationalen Ansprüchen genügt.

 

Ziele und Nutzen
Die Absolventen des Lehrganges sind in der Lage, neue Techniken und Trends frühzeitig zu erkennen, und können deren Bedeutung für das eigene Unternehmen abschätzen. Sie verfügen über ein methodisches Instrumentarium, um Innovationsprozesse von der Idee bis zur Umsetzung zu managen. Das erworbene Know-how befähigt dazu, den immer rascheren gesellschaftlichen, technologischen und vor allem wirtschaftlichen Wandel als Führungskraft aktiv zu nutzen und das Portfolio des Unternehmens und dessen Innovationskultur strategisch weiterzuentwickeln.

Dieser Zertifikatslehrgang kann auf die von der internationalen Akkreditierungsagentur FIBAA mit Premiumsiegel ausgezeichneten und in Zusammenarbeit mit der Universität Innsbruck und weiteren Partneruniversitäten angebotenen Masterstudiengänge MBA und MSc angerechnet werden.

 

Die Zielgruppen
Der Lehrgang bietet eine attraktive Möglichkeit der berufsbegleitenden Aus- und Fortbildung für Führungskräfte und Nachwuchsführungskräfte aller Managementebenen, die

  • in Unternehmen, sonstigen betrieblichen Organisationen oder in der öffentlichen Verwaltung tätig sind;
  • unternehmensnahe Dienstleistungen ausüben;
  • Führungserfahrung besitzen oder eine Führungsfunktion anstreben;
  • das Ziel verfolgen, bestehende Positionen professioneller auszuüben oder sich für neue, höherwertige Aufgaben

noch besser zu qualifizieren

 

„Die Herausforderungen der Zukunft können nur mit den besten Köpfen bewältigt werden.” Verena Daum-Kuzmanovic

verena
verena
home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Stipendium
  • Strategie für die Zukunft
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.