AA

Strafzettel für zwei Vorarlberger Wintersport-Profis

Strafe bezahlt, und via Facebook zugegeben - Hut ab Fabio Studer und Alessandro Hämmerle.
Strafe bezahlt, und via Facebook zugegeben - Hut ab Fabio Studer und Alessandro Hämmerle. ©facebook.com/FabioStuderFanpage/
Schwarzach - Freeski-Profi Fabio Studer und Snowboard-Profi Alessandro Hämmerle hatten vergangenes Wochenende einen Plausch mit der Polizei.

Die beiden Profisportler waren am Wochenende gemeinsam auf der Suche nach frischem Pulverschnee. Dabei wählten sie wohl eine Linie, die der Polizei nicht so gut gefiel. Ein Strafzettel war die Folge.

Niemand zahlt gerne Strafe

Wie es sich für zwei Profis gehört, nahmen Alessandro Hämmerle und Fabio Studer den Vorfall sportlich: Strafe bezahlt, das Foto auf Facebook gestellt und trotzdem einen tollen Tag gehabt.

Der Polizei gefiel das Posting ebenfalls und teilte den Schnappschuss. Natürlich nicht ohne freundliche Erinnerung, dass sich alle Wintersportler an “legale Lines” halten müssen.

»Timeline Photos jungwald und #schutzwald dürfen halt auch nicht von Vorarlbergs Wintersport-Aushängeschildern Alessandro Hämmerle und Fabio Studer befahren werden! Wir…«

(Red.)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Strafzettel für zwei Vorarlberger Wintersport-Profis
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen