AA

Strafen für Raser nicht erhöhen?

Infrastrukturminister Alois Stöger
Infrastrukturminister Alois Stöger ©APA
Verkehrsminister Stöger lehnt höhere Strafen für Geschwindigkeitssünder im Verkehr ab. Finden Sie das gut?

Der neue Verkehrsminister Alois Stöger betonte im VN-Gespräch, dass höhere Strafen für Geschwindigkeitssünder die Verkehrssicherheit nicht erhöhen werden. Vielmehr müsse der Straßenraum so gestaltet werden, dass die Geschwindigkeit automatisch angepasst wird. Das sei bei Einfahrten in den niederrangigen Verkehr etwa durch einen Kreisverkehr möglich, so Stöger.

Dass Gewschwindigkeitsdelikte ins Vormerksystem aufgenommen werden, kann sich der Verkehrsminister vorstellen: „Aber da muss man sich immer das Gesamtsystem anschauen. Aber ausschließen tu ich gar nichts.“

Umfrage

Create your free online surveys with SurveyMonkey , the world’s leading questionnaire tool.

Frage des Tages vom Mittwoch

Am Mittwoch wollten wir von Ihnen wissen: Gesundheitsministerin Oberhauser will ein völliges Rauchverbot in der Gastronomie durchsetzen. Sind Sie dafür?

Ja: 45 Prozent
Nein: 55 Prozent

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Frage des Tages
  • Strafen für Raser nicht erhöhen?
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen