Storch kehrt zurück

Der Storch ist wieder in Hörbranz angekommen.
Der Storch ist wieder in Hörbranz angekommen. ©Daniela Lais
Storch wieder in Hörbranz

Hörbranz. Meister Adebar ist wieder in der Marktgemeinde angekommen. Seit Sonntag besetzt ein Weißstorch, wie schon in den vergangenen zwei Jahren, den Horst auf dem dreißig Meter hohen Kamin der ehemaligen Sannwald Fabrik. Vor zwei Jahren bevölkerten zwei Weißstörche erstmalig den Kamin. In Folge wurde in Zusammenarbeit mit dem Verein Rheintaler Storch ein Horst errichtet, ein Weidering der mit Holzschnitzel und Stroh aufgefüllt wurde. Die Aufzucht von Jungtieren blieb dennoch erfolglos, Experte und Präsident des Vereins Rheintaler Storch, Reto Zingg, machte zum damaligen Zeitpunkt das trockene Wetter und die möglicherweise unerfahrenen Alttiere dafür verantwortlich. Jetzt heißt es in Hörbranz warten – auf ein Partnertier, eine gute Wetterlage und erfolgreiche Nachwuchsaufzucht. LAI

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Hörbranz
  • Storch kehrt zurück
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen