AA

Stinktier-Flüsterer befreite Skunk aus Notlage

Das Skunk ist wieder wohlauf - wie einst das Stinktier Blume in "Bambi".
Das Skunk ist wieder wohlauf - wie einst das Stinktier Blume in "Bambi". ©Disney Enterprises
Der Kopf des Stinktieres war beim Naschen in einem Glas mit Erdnussbutter steckengeblieben. Erst ein Stinktier-Flüsterer konnte es befreien.

Seine Vorliebe für Erdnussbutter ist einem Skunk im US-Staat Oklahoma beinahe zum Verhängnis geworden. Beim Naschen in einem Hinterhof in Bixby blieb das Stinktier mit seinem Kopf hoffnungslos in einem Glas mit dem so heiß geliebten Aufstrich stecken, berichtete der Lokalsender NewsOn6 am Montagabend.

Eine Zeitungslieferantin entdeckte das orientierungslos umhertapsende Tier, konnte aber selbst nicht helfen. Für Abhilfe sorgte schließlich ein eilends herbeigerufener Stinktier-Flüsterer, der dem Skunk erst gut zuredete und dann leicht mit Chloroform betäubte, ehe er das Glas vorsichtig vom Kopf abzog. Und das Stinktier zeigte sich dankbar: Der Retter wurde ausnahmsweise nicht mit dem übelriechenden Abwehrstoff besprüht.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Stinktier-Flüsterer befreite Skunk aus Notlage
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen