Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Stiftungsrat entscheidet über Bayreuth-Nachfolge

Der Stiftungsrat der Richard-Wagner-Festspiele entscheidet am Montag, in Bayreuth über die Nachfolge von Festspielleiter Wolfgang Wagner. Der 89-Jährige stand seit 1951 an der Spitze des weltweit renommierten Musikfestes.

Der Enkel des Komponisten Richard Wagner hatte zum 31. August seinen Rücktritt erklärt.

Um seine Nachfolge bewerben sich seine beiden Töchter Katharina (30) und Eva Wagner-Pasquier (63) sowie seine Nichte Nike Wagner (63) mit dem international erfahrenen Kulturmanager Gerard Mortier (64). Quasi in letzter Minute meldete ein angeblicher unehelicher Sohn von Wieland Wagner seine Ansprüche auf die Festspielleitung an. Der bisher nicht in Erscheinung getretene 44-Jährige mit dem Namen Richard Bauer will bei den Festspielen freien Eintritt einführen und seine neue Bayreuther Dramaturgie mit den Einnahmen aus einer Fernsehserie über das Haus Wagner gegenfinanzieren. Damit will er zugleich eine breite Öffentlichkeit für das Werk Richard Wagners gewinnen.

In einer E-Mail vom Sonntagabend lässt der 44-Jährige mitteilen, dass er allen interessierten Familienmitgliedern eine Mitarbeit an den Bayreuther Festspielen anbietet. “Er selbst wäre im Falle seiner Ernennung bereit, den Namen Wagner anzunehmen”, hieß es. Weiter wolle er sich derzeit nicht öffentlich äußern.

Die Halbschwestern gelten als klare Favoriten. Eva Wagner-Pasquier war bereits vor sieben Jahren vom Stiftungsrat als Festspielleiterin nominiert worden. Damals verweigerte Wolfgang Wagner seinen Rücktritt unter Hinweis auf seinen lebenslangen Vertrag. Erst der plötzliche Tod von Wagners zweiter Frau Gudrun ermöglichte die Aussöhnung und die gemeinsame Bewerbung mit ihrer Halbschwester Katharina.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Stiftungsrat entscheidet über Bayreuth-Nachfolge
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen