Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Steve Martins "Picasso" wird verfilmt

Steve Martin bringt sein „Picasso“-Bühnenstück ins Kino. Fred Schepisi inszeniert das Stück mit Kevin Kline und Juliette Binoche. Steve Martin will auch selbst mitspielen.

Der US-Komiker Steve Martin hat für die Verfilmung seines Theaterstücks „Picasso at the Lapin Agile“ eine Reihe großer Stars verpflichtet. Kevin Kline und Juliet Binoche werden unter anderem als Co-Stars von Martin die Komödie, die um 1904 in einer Pariser Bar spielt, auf die Leinwand bringen. Regisseur Fred Schepisi („Das Russland-Haus“) will im Februar mit den Dreharbeiten beginnen, berichtet „Variety“.

1996 hatte das Stück von Martin in New York einen Kritiker-Preis gewonnen. Es handelt von dem jungen Picasso, der mit Albert Einstein über das Leben, die Wissenschaft und die Liebe sinniert, als ihnen der junge Elvis begegnet. Zu dritt nehmen sie Einfluss auf die spätere Entwicklung der Weltgeschichte.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Stars
  • Steve Martins "Picasso" wird verfilmt
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.