Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Österreicher enttäuschten in Val d'Isere

Der Schweizer Carlo Janka hat am Samstag seinen ersten Sieg im alpinen Ski-Weltcup gefeiert: Der 22-Jährige Eidgenosse, dessen bisher bestes Resultat ein zweiter Platz in der Abfahrt in Lake Louise vor zwei Wochen gewesen war, setzte sich bei der WM-Generalprobe in Val d'Isere im Riesentorlauf vor dem Italiener Massimiliano Blardone (+0,20 Sek.) durch.

Dritter wurde der Franzose Gauthier de Tessieres (+0,44), der nach dem ersten Durchgang nur auf Rang 30 gewesen war.

Weltcup-Spitzenreiter Aksel Lund Svindal aus Norwegen wurde Vierter, während die Österreicher nach dem Ausfall von Olympiasieger Benjamin Raich, der nun in der Gesamtwertung als Zweiter 102 Zähler Rückstand auf den Skandinavier hat, eine schwere Niederlage erlitten. Als bester ÖSV-Läufer landete der Salzburger Philipp Schörghofer (1,05) unmittelbar vor seinem engeren Landsmann Hannes Reichelt (1,07) auf Platz acht.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Wintersport
  • Österreicher enttäuschten in Val d'Isere
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen