Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Österreich unterliegt Spanien 2:3

Am zweiten Spieltag des Special European Football Cups 2008 unterlag die Österreichische Nationalmannschaft in Schwarzenberg Spanien mit 2:3.

Im zweiten Gruppenspiel besiegte Kroatien Dänemark 4:1, damit spielt Österreich am Dienstag um den zweiten Gruppenplatz, der zum Einzug ins Finale notwendig ist.

Ein interessantes und vor allem enges Spiel bekamen die Zuchauer in Schwarzenberg zu sehen. Bis kurz vor der Pause stand die Partie 0:0, ehe die Spanier auf 2:0 und mit einem weiteren Treffer kurz nach Seitenwechsel auf 3:0 davon zogen. Doch die Österreicher zeigten Moral: Ismail Öztürk mit seinem dritten Treffer im Verlauf des Turniers und Daniel Huberts verkürzten auf 2:3, die vehementen Angriffe der Österreicher in den letzten zehn Minuten blieben unbelohnt.

Trotz der Niederlage war von Enttäuschung nichts zu spüren: „Nach einem 0:3 haben wir uns ins Spiel zurückgekämpft“, meinte die österreichische Delegationsleiterin Barbara Angelini. Auch die Spieler waren durchwegs zufrieden, vor allem der bislang dreifache Torschütze Ismail Öztürk aus Bludenz: „Ich habe schon drei Tore für Österreich geschossen, das macht mich schon sehr stolz.“ Ingo Haselburger war die Freude über den Einsatz weit mehr anzumerken als die Enttäuschung über die Niederlage: „Dann gewinnen wir eben morgen gegen die Kroaten“, war der logische und einzige Schluss nach dem 2:3 gegen Spanien.

Das zweite Gruppenspiel war eine klare Angelegenheit: Kroatien besiegte Dänemark mit 4:1. Am Dienstag werden die Finalplätze in den einzelnen Gruppen ausgespielt, die beiden Gruppenersten qualifizieren sich dafür und spielen am Mittwoch jeweils um Gold, für die beiden anderen Teams bleibt jeweils der Kampf um Bronze.

Große Leistungen trotz vermindertem Leistungsvermögen

Im Mittelpunkt des Special European Football Cups 2008 stehen spätestens seit Beginn der sportlichen Wettkämpfe die 24 Mannschaften mit den rund 550 Sportlern, die an den Wettkämpfen teilnehmen. Vieles spielt sich ab wie in der „normalen Welt“, die Leistung der Athleten steht jener der nicht Behinderten um nichts nach. Was den Unterschied ausmacht: Das Leistungsvermögen entspricht – bedingt durch die langsamere Erfassung der verschiedenen Situation – eben jenen von mental behinderten Menschen. Die Freude der Sportler über Siege, Teilerfolge, Einsätze in ihren Teams usw. kennt keine Grenzen, auch die anfänglichen – offensichtlich durch übersteigerte Euphorie bedingten – Schwierigkeiten mit einzelnen Teams haben sich gelegt. SOÖ-Sportdirektor Heinrich Olsen: „Am zweiten Tag des EC 2008 sind wir im normalen Bereich einer solchen Veranstaltung angekommen.

Bisher vorliegenden Ergebnisse, Tabellen und Spielplan in Vorarlberg für Dienstag:

Gruppe Bludenz:

Sonntag
Russland – Rumänien 1:1
Ungarn – Türkey 1:2

Montag
Russland – Ungarn 2:2
Rumänien – Türkey 1:2

Spiele am Dienstag
14.00 Uhr: Russland – Türkei
15.30 Uhr: Rumänien – Ungarn

Tabelle:

1. Türkei 2 Spiele/6 Punkte (TD +2)
2. Russland 2/2 (0)
3. Rumänien 2/1 (-1)
4. Ungarn 2/1 (-1)

Gruppe Schwarzenberg
Sonntag
Spanien – Kroatien 1:2
Österreich – Dänemark 2:0

Montag
Spanien – Österreich 3:2
Kroatien – Dänemark 4:1

Spiele am Dienstag
14.00 Uhr: Spanien – Dänemark
15.30 Uhr: Kroatien – Österreich

Tabelle:
1. Kroatien 2/6 (+4)
2. Österreich 2/3 (+1)
3. Spanien 2/3 (0)
4. Dänemark 2/0 (-5)

Gruppe Bregenz/Lindau

Sonntag
Polen – Griechenland 1:3
Deutschland – Großbritannien 1:0

Montag

Polen – Deutschland 1:2
Griechenland – Großbritannien 4:0

Spiele am Dienstag
14.00 Uhr in Bregenz: Polen – Großbritannien
14.00 Uhr in Lindau: Griechenland – Deutschland

Tabelle
1. Griechenland 2/6 (+6)
2. Deutschland 2/6 (+2)
3. Polen 2/0 (-3)
4. Großbritannien 2/0 (-5)

Gruppe Wil

Kasachstan – Lettland 0:1
Irland – Protugal 2:2
Lettland – Irland 3:1
Kasachstan – Portugal 0:3

Tabelle
1. Lettland 2/6 (+3)
2. Portugal 2/4 (+3)
3. Irland 2/1 (-2)
4. Kasachstan 2/0 (-4)

Gruppe St. Gallen

Finnland – Schweiz 7:1
Island – Belgien 8:3
Belgien – Finnland 2:0
Schweiz – Island 3:8

Tabelle
1. Island 2/6 (+10)
2. Finnland 2/3 (+4)
3. Belgien 2/3 (-3)
4. Schweiz 2/0 (-11)

Gruppe Liechtenstein

Serbien – Frankreich 5:1
Liechtenstein – Niederlande 6:2
Frankreich – Niederlande 4:2
Serbien – Liechtenstein 6:0

Tabelle:
1. Serbien 2/6 (+10)
2. Liechtenstein 2/3 (-2)
3. Frankreich 2/3 (-2)
4. Niederlande 2/0 (-6)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Österreich unterliegt Spanien 2:3
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen