Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Österreich bei erneuerbarer Energie Drittbester in EU

Österreich liegt beim Anteil erneuerbarer Energien am gesamten Energieverbrauch an dritter Stelle unter den 27 EU-Staaten. Nach am Montag von Eurostat veröffentlichten Daten lag im Jahr 2009 in diesem Bereich Lettland mit 36 Prozent an der Spitze, gefolgt von Schweden (34) und Österreich mit 27 Prozent. Der EU-Durchschnitt betrug 9,0 Prozent. Schlusslichter sind Malta, das überhaupt keine erneuerbaren Energien aufweist, Luxemburg mit nur 2,8 Prozent und Großbritannien mit 3,0 Prozent.
Die stärksten Anstiege beim Anteil erneuerbarer Energie von 1999 bis 2009 gab es Dänemark (von 8 auf 17 Prorzent), Schweden (27 auf 34), Deutschland (2 auf 8), Portugal (13 auf 19), der Slowakei (3 auf 7) und Österreich (von 23 auf 27 Prozent). Im EU-Schnitt gab es einen Anstieg von 5,4 auf 9,0 Prozent.

Andere Energieträger und deren Anteil

Öl hat einen Anteil von mehr als der Hälfte des Energieversorgung in Malta (100 Prozent des gesamten Bruttoinlandsenergieverbrauchs), Zypern (96), Luxemburg (63), Griechenland (55), Irland (52) und Portugal (50). Österreich liegt hier mit einem Anteil von 39,6 Prozent genau im Mittelfeld der EU-27 am 13. Platz. (APA)
home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Wirtschaft
  • Österreich bei erneuerbarer Energie Drittbester in EU
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen