Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Sterbendes Baby konnte in letzter Minute gerettet werden

©AP/Symbolbild
Lincoln Seay kam mit einem Organdefekt zur Welt und wurde schon in den ersten Monaten seines Lebens mehrmals am Herz operiert. Nachdem die Ärzte den Kleinen schon aufgegeben hatten, passierte ein Wunder.

Nach zahllosen Operationen und Heilungsversuchen wurde den Eltern des Kleinen Lincoln gesagt, dass es kaum Hoffnung für ihr sieben Monate altes Baby gebe. In letzter Minute fand sich aber noch ein Herz für eine Transplanation und rettete dem Jungen das Leben.

Lincoln hat zwar noch einen langen Weg und zahlreiche Untersuchungen vor sich, doch die Ärzte sind optimistisch. Die Eltern des Jungen haben die Familie des Spenders kontaktiert und möchte diese bald persönlich kennenlernen. (red)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Sterbendes Baby konnte in letzter Minute gerettet werden
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen