AA

Stephan Schmid ist Ehrenmitglied der Volkshochschule

Mag. Wolfgang Türtscher, Mag. Stephan und Mag. Julia Schmid, HR Albert Skala, Dr. Gerold Amann
Mag. Wolfgang Türtscher, Mag. Stephan und Mag. Julia Schmid, HR Albert Skala, Dr. Gerold Amann ©VHS Bregenz/Brigola

“Prof. Mag. Stephan Schmid, der Gründer der VHS Höchst, hat sich um die Volkshochschule durch zwanzig Jahre als leitender Mitarbeiter verdient gemacht”, hebt der Obmann der VHS Bregenz, aVzbgm HR Albert Skala, anlässlich der Verleihung der Urkunde zur Ehrenmitgliedschaft der VHS Bregenz am 25. Mai 2010 im Hotel Schwärzler in Bregenz hervor.

Prof. Dr. Gerold Amann schilderte in seiner launigen Laudatio die Verdienste des Geehrten: Der 1962 geborene Stephan Schmid ist beruflich Professor für Deutsch und Philosophie am BG Bregenz-Blumenstraße, wo er auch Bibliothekar und Leiter der Fachgruppe der Germa-nisten ist. Von 1990 – 2010 war Stephan Schmid Bereichsleiter der VHS Bregenz, von 1990 bis 2003 des Bereiches Bregenz-Stadt und von 1992 – 2010 der Zweigstelle Höchst, die er 1992 gegründet hat.

Seit 1988 ist Stephan Schmid als Kursleiter bei der VHS Bregenz tätig, vor allem im Bereich Germanistik, so etwa mit den Kursen “Lessing, Nathan und die Aufklärung”, “Klassiker der Weltliteratur: Goethes “Faust”, die “Wiener Moderne – Kunst und Kultur um 1900” im Jahr 1991 und “Martin Walser und der Bodensee – ein fliehendes Pferd”. Am 2. August 1990 wur-de er als Nachfolger des früh verstorbenen Bereichsleiters, Prof. Dr. Günther Salzmann zum Leiter des Bereiches Bregenz-Stadt/Lochau/Lauterach bestellt.

1992 gründete Stephan Schmid in seinem damaligen Heimatort Höchst eine VHS-Zweig-stelle mit einer umfangreiche Palette an Veranstaltungen: Sprachen, Sport, Kreativität und Wein. Ein weiteres Betätigungsfeld für Stephan Schmid ergab sich mit dem Start der VHS-Serie “Wege zum Weltwissen”; seine achtteilige Vortragsreihe “Philosophie-Grundkurs” wur-de zum Publikumsrenner; weitere Veranstaltungen sind der achtteilige “Grundkurs Psycholo-gie” und der vierteilige Themenkurs “Philosophie der Lebenskunst”: das “Glück”, die “Weis-heit” und das “Gute Leben”.

Der Feier wohnten der komplette VHS-Vorstand, Dir. Armin Brunner, Dr. Reinhard Weh, Mag. Ulrich Nosko, HR Dr. Evelyn Marte-Stefani, Dir. Mag. Klemens Voit, Dir. Hermann Thüringer, VHS-Direktor Mag. Wolfgang Türtscher und die Ehrenmitglieder HR Dr. Ger-trude Ettenberger, Dr. Ulrich Nachbaur und Schulrat Kurt Lang, die Bereichsleiter und Angestellten der Volkshochschule sowie die Gattin des Geehrten, Mag. Julia Schmid, bei.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Höchst
  • Stephan Schmid ist Ehrenmitglied der Volkshochschule
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen