Steinmeier weist PKK-Forderung zurück

Der deutsche Außenminister Frank-Walter Steinmeier hat die Bedingungen der PKK für die Freilassung ihrer drei deutschen Geiseln zurückgewiesen. "Die Bundesrepublik lässt sich nicht erpressen", sagte Steinmeier am Donnerstag in Berlin.

Er forderte die sofortige und bedingungslose Freilassung der Geiseln. Der Krisenstab arbeite unvermindert intensiv an einer Lösung des Falles.

Die Arbeiterpartei Kurdistans (PKK) fordert, Deutschland müsse seine “feindliche Politik gegenüber dem kurdischen Volk und der PKK” beenden. Vor einer solchen Zusicherung würden die Geiseln nicht freigelassen, heißt es in einer am Donnerstag von der prokurdischen Nachrichtenagentur Firat veröffentlichten Erklärung.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Politik
  • Steinmeier weist PKK-Forderung zurück
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen