AA

"Stein im Brett" für Botschafter

Christoph Hackspiel, LR Greti Schmid, Sieghard Baier, Hubert Müller, Roberto Kalin
Christoph Hackspiel, LR Greti Schmid, Sieghard Baier, Hubert Müller, Roberto Kalin ©Kinderdorf Vorarlberg

Wolfurt/altach. Für seinen 40jährigen ehrenamtlichen Einsatz als “Botschafter” für das Vorarlberger Kinderdorf wurde Hubert Müller mit dem Ehrenpreis “Stein im Brett” ausgezeichnet.

In Anwesenheit von Soziallandesrätin Greti Schmid überreichte Vorjahrespreisträger Mag. Sieghard Baier den “Oscar des Herzens” an Hubert Müller aus Altach für seinen nahezu unglaublichen Einsatz für benachteiligte Kinder. Seit 40 Jahren ist Hubert Müller “ein wahrer Botschafter des Vorarlberger Kinderdorfs”, der für seine ehrenamtliche Aufgabe sogar Urlaubstage investiert. Mit 19 Jahren machte er im Rahmen der Haussammlung sein außergewöhnliches Engagement zur Herzensangelegenheit und organisiert mittlerweile Firmen-, Haus- und Kässele-Sammlungen in seiner Gemeinde.
Ich werde es schon schaffen!
“Im Liegestuhl liegen kann jeder”, meinte Hubert Müller auf der “Gala des Herzens” in Wolfurt, die Podium für die Verleihung des Ehrenpreises war. Seine ehrenamtliche Tätigkeit besticht durch Bescheidenheit und ist von dem Motto “Ich werde es schon schaffen!” geprägt. Die Auszeichnung mit dem “Stein im Brett” erhält Hubert Müller stellvertretend für die vielen Menschen, die ehrenamtlich, mit viel Herz und Einsatz in den Gemeinden des Landes für benachteiligte Kinder unterwegs sind.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Wolfurt
  • "Stein im Brett" für Botschafter
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen