Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Stefan Vögel verfasst Musical für Giorgio Moroder

Stefan Vögel schreibt mit der Musik von Giorgio Moroder.
Stefan Vögel schreibt mit der Musik von Giorgio Moroder. ©Vögel, APA
Giorgio Moroder ist einer der Väter der Dance-Musik, nennt drei Oscars sein Eigen und wird kommendes Jahr 80. Das Musical soll im Mai 2020 in Bozen uraufgeführt werden.

Grundsätzlich kennt man Stefan Vögel eher als Kabarettist oder durch seine Bühnenstücke. Nun wagt er sich für die Vereinigten Bühnen Bozens (VBB) in neue Gefilde: Am 21. Mai führen die Südtiroler Bühnen im Bozner Stadttheater erstmals "I Feel Love" auf, das erste Musical aus Vögels Feder.

Wir telefonierten mit Vögel, der diese Woche in Wien weilt, über das Projekt und den engen Zeitplan bis zum Probenbeginn:

Präsent zum 80. Geburtstag

Mit dem Musical soll der 80. Geburtstag des Komponisten und Musikproduzenten gefeiert werden. Bei der Präsentation des Spielplans der VBB betonte Moroder, dass das Musical nicht seine eigene Lebensgeschichte erzählen soll. Vielmehr sei es die Geschichte eines Mannes, der auszog, die Welt zu entdecken. Untermalt wird das Stück laut stol.it von rund 20 Songs aus seinem Schaffenswerk.

Dance-"Vater" Giorgio Moroder

Der gebürtige Südtiroler Giorgio Moroder erreichte vor allem in den 1980er-Jahren gemeinsam mit Donna Summer weltweite Erfolge und gilt als einer der Gründerväter der Dance-Musik.

(Red.)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Stefan Vögel verfasst Musical für Giorgio Moroder
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen