Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Unfall auf A14 - zwei Personen verletzt

©Handout/ORF
Nach einem Unfall mit zwei beteiligten Pkw auf der A14 kurz nach der Anschlussstelle Nenzing in Fahrtrichtung Arlberg hatte sich Rückstau bis in den Ambergtunnel gebildet.

Ein 58-jähriger Mann aus Thüringerberg war am Mittwoch gegen 16:20 Uhr mit seinem Wohnmobil auf der A14, Höhe Schlins, in Fahrtrichtung Tirol unterwegs. Eine 38-jährige Frau, die zur gleichen Zeit auf der Überholspur fuhr, bremste ihren Pkw plötzlich ab. Ihr Fahrzeug geriet ins Schleudern, touchierte die Außenleitschiene und prallte anschließend gegen das Wohnmobil. Der Pkw kam quer zur Fahrbahn zum Stillstand. Die Frau und ihre Beifahrerin erlitten leichte Verletzungen. In Folge wurde die A14 von 16:00 bis 16:45 Uhr für den gesamten Verkehr gesperrt. Von 16:45 bis 17:40 erfolge eine Teilsperre. Der Rückstau betrug ca 9,5 km. Am Einsatz waren 20 Mann der freiwilligen Feuerwehr mit 3 Fahrzeugen beteiligt. Weiters war der NAW sowie ein Rettungsfahrzeug und 3 Polizeistreifen vor Ort.

(Red.)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Unfall auf A14 - zwei Personen verletzt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen