Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Stau nach Lkw-Unfall auf A14

Zwei Lkw sollen in den Unfall verwickelt gewesen sein.
Zwei Lkw sollen in den Unfall verwickelt gewesen sein. ©Steurer/Symbolbild
Auf der A14 Richtung Arlberg hat es am Montagmorgen auf Höhe des Rastplatzes Sulz einen Unfall gegeben. Es staute sich bis Altach zurück.

Ein 53-jähriger Lenker eines Sattelkraftfahrzeuges fuhr am Montagmorgen vom Rastplatz Sulz kommend in Fahrtrichtung Tirol auf die A 14. Ein 51-jähriger Lenker eines Sattelkraftfahrzeuges fuhr in der Folge dem noch auf der Beschleunigungsspur befindlichen LKW des 53-jährigen ungebremst auf. Durch die Wucht des Aufpralles entstand an beiden Sattelkraftfahrzeugen Totalschaden.

Langer Rückstau

Ein nachkommender Pkw, gelenkt von einer 20-jährigen Frau, wurde durch die auf der Fahrbahn herumliegenden Fahrzeugteile beschädigt. Verletzt wurde niemand. Für die Unfallaufnahme und Fahrbahnreinigung musste der rechte Fahrstreifen bis 09.20 Uhr gesperrt werden. Dadurch bildete sich ein ca. sieben Kilometer langer Rückstau.

(Red.)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Stau nach Lkw-Unfall auf A14
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen