AA

Stationen der Moderne

Verkaufsausstellung -Stationen der Moderne- findet demnächst in Schruns statt.
Verkaufsausstellung -Stationen der Moderne- findet demnächst in Schruns statt. ©Schruns- Tschagguns Tourismus

Die Ausstellung wird in der “Langen Nacht der Museen und Galerien” am
Samstag, den 2. Oktober 2010 um 19.30 Uhr
durch den Schauspieler und Sohn des Künstlers Michael Schönborn eröffnet.

Die MAP Kellergalerie zeigt in ihrer Herbstausstellung eine Retrospektive des Malers Hugo Schönborn (1916 – 1979), welcher mehrere Jahre in Schruns wohnte und arbeitete. Seit der letzten Personale in der Galerie Welz in Wien sind über fünfzig Jahre vergangen. Die Tatsache, dass nun Bilder, welche mehrere Jahrzehnte in einem Depot lagerten, der Öffentlichkeit wieder zugänglich gemacht werden, ist der Familie des Künstlers zu verdanken, allen voran Lore Schönborn, welche die ursprüngliche Idee zu dieser Ausstellung hatte.
Unter dem Motto “Stationen der Moderne” werden Werke gezeigt, die Hugo Schönborn nach seiner Rückkehr aus dem Krieg bis kurz vor seinen Tod malte.
Die Schau ist als Verkaufsausstellung konzipiert und ermöglicht somit dem kunstinteressierten Besucher die einmalige Chance, ein Bild jener schillernden Malerpersönlichkeit (Hugo Schönborn war u. a. mit Pablo Picasso bekannt) zu erwerben, welcher in seinem bewegten Leben ein paar Jahre in Schruns Station machte und nach seinem Tod 1979, obwohl in Schruns begraben, etwas in Vergessenheit geraten war.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Schruns
  • Stationen der Moderne
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen