Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Startverbot für Brändle beim Heimrennen

Das Stadtkriterium in Hohenems verspricht wieder Radsport vom Feinsten
Das Stadtkriterium in Hohenems verspricht wieder Radsport vom Feinsten ©VOL.AT/Privat
Das Sport-Mathis-Stadtkriterium, kommenden Samstag in Zentrum von Hohenems, verspricht auch ohne Lokalmatador Matthias Brändle wieder ein Rad-Krimi bei Spitzengeschwindigkeiten von bis zu 70 km/h zu werden.

Das Sport-Mathis-Stadtkriterium bildet seit Jahren den Auftakt zum Highlander-Wochenende in Hohenems. So auch bei der 10. Auflage. Um 18.30 Uhr steigen die Elite-Athleten auf ihre Rennmaschinen und drehen insgesamt 72 Runden auf dem selektiven 850m-Stadtkurs. Dazwischen sind immer wieder Punkte- und Geldsprints.

Ein Rad-Krimi ist also garantiert. Das Starterfeld kann sich sehen lassen, ist das Hohenemser Kriterium heuer doch das einzige in Vorarlberg. TdF-Starter Matthias Brändle fehlt beim Heimrennen. „Leider habe ich von meinem Team IAM keine Starterlaubnis für das Kriterium bekommen. Am Sonntag muss ich nach Holland reisen und dort ein World-Tour-Mehrtagesrennen bestreiten. Es tut mir leid beim Heimrennen nicht an den Start gehen zu können, vor allem die vielen Fans hätten es sich verdient“, sagt Matthias Brändle.

Unter anderem sind Teams von erdgas Schwaben, Hörmann Schweiz, Raiffeisen Tirol und RSC Kempten dabei. Auch die beiden Hohenemser Dennis und Tobias Wauch (Team Wibatech Fuji) treten in ihrer Heimatstadt an. Das Team Vorarlberg schickt mit Grischa Janorschke, Christoph Springer und Manuel Schreiber eine schlagkräftige Abordnung in die Grafenstadt. Mit dem Klauser Patrick Jäger (startet bei der U-23-EM in Estland) fehlt ein weiterer Ländle-Athlet. Favoriten auf den Kriteriumssieg: Jan Andre Freuler (Sui), Tobias Erler (Ger) und Fabian Danner (Ger)

Erstmals Hobby-Kriterium

Vor dem Elite-Kriterium findet um 17.00 Uhr erstmals eine Rennen für Hobby-Radler, also ohne Lizenz, statt. Gefahren wird auf der gleichen Strecke. 25 Runden sind zu absolvieren. Nachmeldungen sind bis 16 Uhr vor Ort noch möglich.

3. Hohenemser Nachtlauf

Nach dem Elite-Kriterium, ab 21.00 Uhr, findet der 3. Hohenemser Nachtlauf statt. Auf der fast identen Strecke des Elite-Kriteriums gilt es für die Läufer, in einer Stunde so viele Runden als möglich zu absolvieren. Nachmeldungen zum Nachtlauf sind bis 20 Uhr vor Ort möglich. Unter anderem hat auch Berglauf-Vizeweltmeisterin Sabine Reiner ihr antreten angekündigt.

1.300 Teilnehmer beim Highlander-Radmarathon

Am Sonntag um 7.00 Uhr starten dann 1.300 Teilnehmer zum Highlander-Radmarathon oder die Tour „Rund um Vorarlberg“. Eine Jubiläumsauflage mit restlos ausverkauft Starterfeld. Es ist der 10. Highlander-Radmarathon und vor 40 Jahren wurde „Rund um Vorarlberg“ erstmals durchgeführt. Zu diesem Anlasse werden die Österreichischen Radmarathon-Staatsmeister in Vorarlberg ermittelt.

Samstag, 8. August 2015

ab 14.00 Uhr
Startnummernausgabe
Martinshof Pasta-Party

17:00 Uhr
Hobby-Kriterium

17.45 Uhr
Präsentation MTB-Team-Hohenems

18:30 Uhr
Sport Mathis Stadt-Kriterium
anschl. Siegerehrung

21:00 Uhr
3. Hohenemser Nachtlauf
anschl. Siegerehrung

Sonntag, 9. August 2015

05.00 – 06:45 Uhr Startnummernausgabe

06:55 Uhr – Radlersegnung durch Stadtpfarrer Thomas Heilbrun
07.00 Uhr – Start Highlander-Radmarathon und Rund um Vorarlberg
11:00 Uhr – Eintreffen Sieger „Rund um Vorarlberg“
12.30 Uhr – Eintreffen Highlander-Sieger
15.00 Uhr – Siegerehrung Overall
16.00 Uhr – Siegerehrung Klassen

An beiden Tagen freier Eintritt. Großes Festzelt am Schlossplatz.

Neu: Live-Ticker von der Highlander-Spitze, in Kooperation mit
www.vol.at

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Startverbot für Brändle beim Heimrennen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen