Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Start-Ups und junge Unternehmen: Tipps für den optimalen Schutz

©pixabay.com
Vor allem junge Unternehmen, die gerade am Anfang ihres beruflichen Werdegangs stehen, werden mit IT-Sicherheitsvorfällen konfroniert. Hier finden Sie nützliche Tipps, um ihr junges Unternehmen zu schützen.

Zugriffsrechte

Bei der Vergabe von Zugriffsrechten sollten sie nicht nur am Anfang, aber vor allem in der Gründungsphase des Unternehmens, Acht geben.

Patent

Jede Geschäftsidee, vor allem wenn es um etwas geht, das neu auf dem Markt ist, sollte geschützt werden. Bei technologischen Entwicklungen ist auf jeden Fall das Patentamt ein wichtiger Ansprechpartner, aber auch ihre IT-Sicherheit sollten Sie nicht vernachlässigen.

Sicherheitslücken finden

Sollten Sie nicht sicher sein, ob ihre Netzwerk auch wirklich sicher ist, sollten Sie das vorab unbedingt testen. Eventuell kann Ihnen ein Unternehmen, das auf das Aufspüren von Sicherheitslücken spezialisiert ist, hier weiterhelfen.

Cloud

Interne und externe IT-Sicherheit: Praktische Lösungen bieten hier Clouds, die auf dem neuesten Stand der Technik sind. Wichtig sind auch hier regelmäßge Backups, damit kein Datenverlust entsteht.

(Red.)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Business Change
  • Start-Ups und junge Unternehmen: Tipps für den optimalen Schutz
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen