Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Start in einen blühenden Sommer

Am "Tag der offenen Gärtnerei" zeigten Vorarlbergs Gärtner, was in ihren Gewächshäusern alles steckt.

Tausende Besucher informierten sich über die facettenreichen Tätigkeiten beim grünsten aller Berufe. Und es gab einiges zu sehen: beispielsweise die Blume des Jahres 2010. Jolly Bee wird sie genannt, die blaublumige Schönheit. In fast allen Gärtnereien Vorarlbergs ist sie zu finden. Jolly Bee ist eine regelrechte Allrounderin unter den Blütenpflanzen. Vom Wuchs her ähnelt sie einem Stauden-Storchschnabel und auch ihre Blätter zeigen diese Verwandtschaft unverkennbar. Doch Jolly Bee kann mehr als ihre Cousinen im Staudenbeet. Sie blüht den ganzen Sommer mit 3 cm großen, markant blauen Blumen und bringt so Farbe in Pflanzungen. Erst kräftiger Frost beendet den Flor, nicht aber das Leben der Pflanze. Denn Jolly Bee ist ausgepflanzt völlig winterhart. Ampeln, Balkon- und Fenstertröge sind genauso für die robuste Dauerblüherin geeignet wie Gräber. Die blauen Blüten harmonieren besonders gut mit Weiß-, Blau- und Silbertönen, was Jolly Bee zur idealen Partnerin von Zuckerpüppchen im Kistel oder weißen Euphorbien im Beet macht. Graue Blattschmuckpflanzen wie Dichondra, Glechome, Weihrauch oder Silberblatt ergänzen dieses Farbenspiel. Und natürlich harmonieren alle Blautöne mit der Blume des Jahres. Mehlsalbei, Agaratum, Vanille und sogar die schönen Spinnenblumen „Señorita Rosalita“ mit ihren lilablauen Blüten fügen sich prächtig hinzu.

Sommerblumen

Natürlich gibt es in den Ländle-Gärtnereien auch andere Sommerblumen. Denken Sie an die prächtigen Neuerungen der letzten Jahre: Zuckerpüppchen, Robin Hood, Schwarzäugige Susanne, Süßkartoffeln, die neuen Knollenbegonien und viele bekannte Balkonblumen mit verbesserten Blüheigenschaften. Sie alle machen Lust auf Garten! Zum Gärteln gehört auch das Gemüse. Ab Anfang Mai werden die restlichen Freiflächen bepflanzt. Jetzt finden auch die wärmebedürftigeren Setzlinge ihren endgültigen Bestimmungsort, auch wenn Gartenvlies für kühlere Nächte noch griffbereit sein sollte. Robuster sind hier die meisten Gewürzkräuter, die als Topfpflanzen sogar mit Balkon und Fensterbank gut zurecht kommen. So wächst Würze und Aroma direkt vor Ihrer Nase. Ja, jetzt können Sie bei den Vorarlberger Gärtnern & Floristen aus dem Vollen schöpfen, denn nirgends ist die Auswahl für diesen Sommer größer als in Ihrer Gärtnerei.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Garten
  • Start in einen blühenden Sommer
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen