AA

Start der New Yorker Modewoche

Bis zum kommenden Mittwoch (12. September) dreht sich in der New Yorker Metropole alles um Rocklängen, Accessoires & Co.   

Herren müssen sich in der kommenden Frühlings- und Sommersaison erstmals Gedanken um gewagte Saumlängen machen. Das amerikanische Label Nautica schlug zum Auftakt der New Yorker Modewoche am Mittwoch (Ortszeit) jedenfalls vor, lange Hosenbeine beim klassischen Anzug kurz oberhalb der Knöchel und Shorts bereits in der Mitte des Oberschenkels enden zu lassen. Die Damen dürfen sich nach dem Willen von Perry Ellis und BCBG Max Azria wieder auf schmeichelnde, sehr feminine Kleider freuen. Beide Designer schickten ihre Models in Organza und Tüll auf den Laufsteg.

Bis zum kommenden Mittwoch (12. September) dreht sich in der Metropole am Hudson alles um Rocklängen, Accessoires und Farbkombinationen. Etwa 100 etablierte Designer und junge Talente zeigen in Manhattan ihre Ideen für die kommende Frühlings- und Sommersaison. Mindestens genauso wichtig sind die zahlreichen Stars, die an den Laufstegen in der ersten Reihe sitzen. Das Empire State Building strahlt für die Dauer der Modewoche in den neuen Trendfarben Orange, Lila und Rot.

Erwartet werden bei der Modewoche unter anderem die Schauen von Tommy Hilfiger, Ralph Lauren, DKNY, Vera Wang, Calvin Klein, Diesel und Custo Barcelona. Zum ersten Mal präsentiert werden die Label Nicholai von Hotelerbin Nicky Hilton, der Schwester des Partygirls Paris, und JustSweet von Superstar Jennifer Lopez. Auch das exklusive Sportswear-Label Y-3 aus dem Hause Adidas ist dabei.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Lifestyle
  • Start der New Yorker Modewoche
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen