Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Starkregen: Vorarlberg versinkt im Wasser!

LR Erich Schwärzler: "Vorkehrungen treffen und Niederschlagsmenge im Auge behalten".
LR Erich Schwärzler: "Vorkehrungen treffen und Niederschlagsmenge im Auge behalten". ©VOL.AT/Hofmeister/Symbolbild
Starkregen fiel in der Nacht auf Mittwoch über Vorarlberg her. Laut der aktuellsten Prognose der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) wird noch bis Donnerstagmorgen vor allem in der Nordhälfte Vorarlbergs Starkregen mit Niederschlagsmengen von 60 bis zu 90 Litern pro Quadratmeter erwartet.
Wetterprognose für Ihre Gemeinde
Ein Blick durch die Livecams

Vor allem in den Nordweststaulagen Vorarlbergs vom Bodensee bis in den Bregenzerwald und im Kleinwalsertal muss mit größeren Niederschlagsmengen gerechnet werden. Teilweise werden zwischen Dienstagabend und auf die Nacht zum Donnerstag bis zu 90 Liter Regen pro Quadratmeter prognostiziert.

Auch die Temperaturen lassen so einiges zu wünschen übrig. In den höheren Lagen Vorarlbergs wurde sogar Schnee gesichtet.

Wenn im Sommer Winter herrscht

Schnee in Gaschurn
Schnee in Gaschurn ©Die Schneefallgrenze sinkt auf 2000 Meter Höhe – Screenshot Livecam Gaschurn (Heilbronner Hütte)
Simon auf der Alpe Tritt in Zürs auf ca. 2200 m
Simon auf der Alpe Tritt in Zürs auf ca. 2200 m ©Simon auf der Alpe Tritt in Zürs auf 2.200 Meter Seehöhe (c)Familie Mathis

Erhöhte Bereitschaft und Vorsicht

“Aufgrund der zu erwartenden Situation wurde die Bereitschaft der Rettungs- und Feuerwehrleitstelle sowie der Landeswarnzentrale verstärkt und diese werden die Situation genau beobachten”, so Landesrat Erich Schwärzler. Die örtlichen Feuerwehren sind bereits vorinformiert und einsatzbereit. Die Hochwasserspitze wird für Mittwochnachmittag prognostiziert, wobei an den Flüssen keine größeren Probleme zu erwarten sind.

“Besondere Vorsicht gilt jedoch bei Hangwasser, Kanalisation und den zahlreichen gefährdeten Kellern im Land. Hier müssen immer wieder die Feuerwehren zu Überflutungen ausrücken”, so der Sicherheitslandesrat. Der Regen wird voraussichtlich Mittwochabend bis in die Nacht auf Donnerstag abklingen.

Wie sieht das Wetter bei Ihnen aus? Senden Sie uns Ihr Regen- oder Schneebild an redaktion@vol.at

So wird das Wetter in Ihrer Gemeinde.

(APA/red)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Starkregen: Vorarlberg versinkt im Wasser!
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen