Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Starke Vorarlberger Turnerschaft bei der 14. Weltgymnaestrada

Mit der Abschlussfeier der 14. Weltgymnaestrada in Lausanne am 17. Juni vollendet sich der größte Erfolg für den Breitensport in der Vorarlberger Turnerschaft. Von den insgesamt 600 Österreichern stellte die Vorarlberger Turnerschaft 400 Aktive aus elf Vereinen.

Die Teilnehmerzahl hat sich seit der Gymnaestrada 2003 in Lissabon verdoppelt; damals beteiligten sich vier VTS-Vereine mit 200 Aktiven. Somit hat sich die Begeisterung der Heim-Gymnaestrada 2007 in Dornbirn auch nachhaltig auf den Aufwärtstrend des Vorarlberger Turnsports ausgewirkt.

Die Aktiven der Gymnaestrada präsentieren Gruppen-Choreographien mit hochstehender Akrobatik, Tanz, Gerätturnen und Rhythmischer Gymnastik – die gesamte Vielfalt des Turnsports war vertreten. Dabei gab es im Sinne des Gymnaestrada-Gedankens weder Bewertung noch Ranglisten.

Die Auftritte der Vorarlberger Vereine wurden begeistert aufgenommen. Das Turnsportzentrum Dornbirn, Österreichs Nummer 1 im Teamturnen, zeigte vor 2.500 Zusehern eine Mischung aus Minitrampolinsprüngen, Tempobodenturnen und Gymnastik. Die TS Göfis kombinierte Übungen an vier Pauschenpferden und Minitrampolinen. Originelle Mozart-Kostüme und Tanzeinlagen wurden mit Standing Ovations von 2.500 Zusehern belohnt. Beeindruckend war auch die Vorführung der TS Hohenems. 70 Damen und eine Handvoll Herren verbanden Tanz, Minitrampolin und Aerobic in einem mitreißenden Micheal-Jackson-Medley. Das Team der TS Mäder zeigte eine Akrobatiknummer mit Hebungen und Pyramiden auch höchstem Niveau. Kinder wurden gestemmt und durch die Luft gewirbelt, als Belohnung gab es großen Jubel der Zuseher.

Die Vereine TS Egg und TS Röthis hatten eine Gemeinschaftsvorführung einstudiert. Zu sehen gab es Akrobatik, Tanz und Gymnastik zu bekannten Schlagern. Im Showtanz gehören die Mädchen der TS Schlins zur den besten Teams Europas. Bei der Gymnaestrada präsentierten sie sich ohne Bewertung. Die Zuseher und das Fachpublikum bejubelten die mitreißende Choreographie. Die Wolfurter Turnerinnen und Turner wirbelten auf Airtrack-Bahnen, zeigten Minitrampolinsprünge inklusive Schrauben und federleichte Hebefiguren. Die gesamte Show löste sich in attraktiver Optik in Weiß, Schwarz und Silber zu einem fulminanten Schlussbild auf. Ihren großen Auftritt hatten die Turnerschaften Lustenau, Bregenz Stadt und Weiler beim Österreichabend am Montag. Gemeinsam mit den anderen VTS-Vereinen sorgten sie für ein hochstehendes Programm beim der nationalen Präsentation.

Mit der Gymnastikgruppe der TS Röthis absolvierten am Freitag die Letzten im Österreich-Team ihre Gymnaestrada-Auftritte: Als Vertretung Österreichs bei den vier fulminanten Galas des internationalen Turnverbandes (FIG) erhielten sie für ihre großartigen Auftritte mehrfach Zwischen- und am Ende einen donnernden Schlussapplaus.

Die VTS-Vereine bei der Gymnaestrada waren:

TSZ Dornbirn
TS Göfis
TS Hohenems
TS Wolfurt
TS Mäder
TS Röthis
TS Egg
TS Schlins
TS Lustenau
TS Bregenz-Stadt
TS Weiler

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Starke Vorarlberger Turnerschaft bei der 14. Weltgymnaestrada
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen