Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Starke Resultate zum Abschluss

Die Ländle-Supermotosportler Malcolm Schneider und Heino Meusburger fuhren beide eine erfolgreiche Saison.

Dass sie sich auf Asphalt und auf Schotter wohlfühlen, zeigten der Altacher Malcolm Schneider und der Andelsbucher Heino Meusburger in dieser Saison in eindrucksvoller Manier. Beide waren nach der abgelaufenen Meisterschaft noch nie so gut platziert, wie in diesem Jahr.

Guter Boden

Der letzte WM- bzw. EM-Lauf wurde in Thessaloniki/Griechenland durchgeführt. Schneider, der zuletzt in Busca auf Platz zwölf fuhr, legte in Griechenland noch einen drauf. Mit dem sehr guten elften Rang im ersten Lauf bzw. Platz neun im zweiten Heat kam der 25-Jährige im Endklassement der Supermoto-S2-WM auf den 14. Gesamtrang. “Das war mein drittes großes Ziel, das ich in Griechenland erreicht habe. In Athen 2006 feierte ich meinen ersten EM-Sieg, 2007 holte ich meine ersten WM-Punkte in Megara und jetzt meine erste Top-Ten-Platzierung”, zeigt sich der Altacher WM-Pilot mit seinen Leistungen zufrieden.

Zufrieden mit Platz zwei

In der Supermoto-Open-Europameisterschaft zeigte Meusburger bis zum letzten Rennen sein ganzes Können auf. Mit Rang zwei in der Tageswertung sicherte sich der 35-jährige Autoverkäufer im Endklassement den ausgezeichneten zweiten Rang hinter dem Italiener Luca DAddato. Ich bin mit dem Vize-EM-Titel voll zufrieden, denn ich kann auf eine verletzungsfreie und zugleich erfolgreichste Saison meiner Karriere zurückblicken.“ Ob Meusburger auch in der nächsten Saison EM-Rennen bestreiten wird, kann der Andelsbucher noch nicht beantworten. Ende November stehen aber Vertragsverhandlungen mit seinem Team an.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Starke Resultate zum Abschluss
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen