Starke Leistung mit fünf Toren wurde nicht belohnt

©VMH
EC Bregenzerwald unterlag in Ritten mit 5:7 und verpasste eine Sensation knapp

Fünf Tore gegen den Italienmeister waren zu wenig. Die Wälder unterliegen bei den Rittner Buam knapp, war doch das Spiel bis zur 59. Minute ausgeglichen. Ein später Powerplaytreffer und das Empty Net Tor fixieren schließlich den Erfolg der Hausherren.

Die Vorzeichen für das Auswärtsspiel in Ritten waren alles andere als ideal. Acht Spieler fehlten im Line Up der Wälder, Christian Haidinger und Panu Hyyppä traten die Reise mit einem dicken Fragezeichen an. Die Fahrt selbst verlief ebenso nicht problemlos. Aufgrund eines Verkehrsunfalls verspätete sich die Mannschaft von Markus Juurikkala, der Spielbeginn wurde nach hinten verschoben. Wenig überraschend ging zu Beginn des Abends der Italienmeister gegen das Tabellenschlusslicht in Führung. Kevin Fink brachte sein Team in der 10. Minute in Führung. Marcel Wolf konnte wenig später für ausgeglichene Verhältnisse sorgen, 1:1. (14.) Schließlich war es Nationalteamspieler Simon Kostner, der den Gastgeber 25 Sekunden vor Pause noch Mal in Front brachte.

Der Mittelabschnitt ging dann die Wälder. Ritten scorte durch Lane (27.) und Kostner Julian, (30.) dafür belohnten Christian Haidinger (22.) und Panu Hyyppä (32.) ihren Auftritt unter Schmerzen mit je einem Treffer und einem Assist. Auch Vogelaar schrieb mit einem Tor an, so lautete der Zwischenstand nach 40 Minuten 4:4. Auch im Schlussdrittel hatten die Buam zu Beginn wieder die Nase vorn. Simon Kostner holte sich den zweiten Scorerpunkt  an diesem Abend. (46.) Sein Premierentor für den EC Bregenzerwald erzielte der 20 jährige Dornbirner Julian Auer und hielt das Spiel damit bis in die letzten Minuten offen.

Dort holte sich Ritten den Sieg mit einem Powerplay- und anschließendem Empty Net Treffer. Markus Juurikkala hadert nach dem Spiel mit der Entscheidung in den Schlussminuten: „Ich bin sehr stolz auf das Team. Wir lagen zwei Tore zurück, haben uns wieder ran gekämpft. Die jungen Spieler haben viel Eiszeit bekommen und sich richtig ins Zeug gelegt, genauso wie die gesamte Mannschaft. Zum Schluss gab es dann eine harte Entscheidung gegen uns und Ritten hat im Powerplay dann das entscheidende Tor geschossen. Diese Dinge passieren und es hat heute nicht ganz gereicht, aber wir sind auf dem richtigen Weg.“ Zumindest die rote Laterne konnten die Wälder an diesem Wochenende abgeben und liegen damit in der Tabelle vor den Neueinsteigern aus Linz.

Nächste Begegnung EC Bregenzerwald: Donnerstag, den 03.10.2019 um 19:30 Uhr gegen den EC “Die Adler” Kitzbühel in Kitzbühel
Nächstes Heimspiel EC Bregenzerwald: Samstag, den 05.10.2019 um 19:30 Uhr gegen HK SZ Olimpija

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Andelsbuch
  • Starke Leistung mit fünf Toren wurde nicht belohnt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen