Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Starke Equipe im WM-Fieber

Die Hausaufgaben vor den Hallenrad-Weltmeisterschaften in Freiburg wurden von Österreichs Teilnehmer mit Bravour erledigt. Zehn Vorarlberger-Hallenradsportler gehen bei der WM auf Medaillenjagd.

Im Vorfeld wurde mit starken Leistungen bzw. einigen neuen Rekorden die Basis für die Weltspiele in Deutschland gelegt. Immerhin gilt es für die Ländle-Vertreter, zwei Bronzemedaillen (Einer Frauen bzw. im Radball) aus dem Vorjahr zu verteidigen. Bei den Kunstradfahrerinnen liegen die Hoffnungen bei Denise Boller und Sarah Kohl. Wobei die österreichische Rekordhalterin Boller aufgrund ihrer eingereichten Punktezahl auf Rang eins, noch vor der regierenden Weltmeisterin Claudia Wieland (Ger), gesetzt ist. Kohl hat mit Rang drei bei der WM in Tata 2004 bereits Medaillenerfahrung gesammelt. Der spannendste Wettkampf ist im Frauen-Vierer zu erwarten. Mit dem zuletzt erzielten nationalen Rekord hat sich der RV Hohenems für einen Spitzenplatz empfohlen. Bei den Herren spricht vieles für die Altenstädter Andreas und Matthias Fritsch. Den Zweier erwartet jedoch im Kampf um Edelmetall starke Konkurrenz aus der Schweiz und Tschechien.

Bei den Radballern wird ein neuer Modus in Kraft treten. Nach der Vorrunde wird im K.-o-System weitergespielt. Für den Verlierer in der Zwischenrunde ist somit die WM zu Ende. Simon König/Dietmar Schneider sind dennoch zuversichtlich. “Wir wollen Bronze verteidigen. Da heißt es Vollgas geben“, so die beiden Höchster Radballer.

Link zum Thema:
Kunstrad und Radball WM 2005

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Starke Equipe im WM-Fieber
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen