Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Stanojevic Festspiele beim 5:1-Kantersieg

Dejan Stanojevic erzielte einen lupenreinen Hattrick und war der beste Spieler auf dem Platz.
Dejan Stanojevic erzielte einen lupenreinen Hattrick und war der beste Spieler auf dem Platz.
Egg. Titelmitfavorit FC Brauerei Egg schoss sich im Auswärtsspiel in Schwarzach für das große Prestigeduell am kommenden Samstag, 12. September, 17 Uhr, Junkerau gegen FC Bizau warm.

Der 5:1-Erfolg der Truppe um Reinhard Elbs geschah im Spaziergang. Es waren Stanojevic-Festspiele. Der Regisseur in Dienste der Egger machte zur Sonntagsmatinee in Schwarzach auch den Unterschied aus. Dejan der “Schreckliche” erzielte einen lupenreinen Hattrick und war bei allen Treffern der Wälder maßgeblich beteiligt. Wachgerüttelt wurde Egg spätestens, als Schwarzach durch einen verwandelten Foulelfmeter von Rene Schwarzgruber schon nach vier Minuten in Führung ging. Dann kam aber der große Auftritt von Dejan Stanojevic. Zuerst zirkelte Stanojevic einen Freistoß von linker Position in den Schwarzacher Strafraum und Dietmar Meusburger gelang nach einem Getümmel der 1:1-Ausgleich (12.). Wenige Sekunden später markierte Stanojevic mit einem wuchtigen Kopfball in die rechte Kreuzecke die Führung für Egg (13.). Dann umkurvt Stanojevic den Schwarzacher Goalie Benzer und schiebt den Ball locker über die Torlinie (15.). Dem nicht genug: Sechs Minuten vor dem Pausenpfiff überhob Stanojevic von der Mittellinie aus den Goalie der Hausherren zum 4:1 (39.). Kurz vor Spielende besorgte Einwechselspieler Johannes Sutterlütty den 5:1-Endstand. Stanojevic traf einmal nur auf Aluminium (87.). Für Stanojevic war es sicher einer der besten Auftritte im Egg-Dress und so macht Fußball Spaß zum Zuschauen. Egg ist die Torfabrik der Liga und darf sich über ein volles Stadion gegen Bizau freuen.

FC Brauerei Egg: Fetz; Daniel Schneider, Albrecht (83. Sutterlüty), Karakas, Geiger; Patrick Meusburger, Thomas Meusburger, Dietmar Meusburger (75. Greber); Stanojevic; Wolf (66. Büchele), Olcum

Thomas Knobel

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Stanojevic Festspiele beim 5:1-Kantersieg
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen