Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Standesvertretung versammelt sich zur Sitzung

TOP 2: Kostenverumlagung für das Unterrichtsfach "Tanz" bei der Musikschule Montafon
TOP 2: Kostenverumlagung für das Unterrichtsfach "Tanz" bei der Musikschule Montafon ©Gerhard Scopoli

Schruns. Am Dienstag, dem 24. Jänner, werden sich die Mitglieder der Standesvertretung zur 18. öffentlichen Sitzung in der laufenden Funktionsperiode versammeln. Die Sitzung findet im Sitzungssaal des Standes Montafon in Schruns statt und beginnt diesmal um 13:45 Uhr.

T A G E S O R D N U N G

1.) Vorlage und Beschlussfassung des Voranschlages 2012 samt Beschäftigungsrahmenplan und Feststellung der Finanzkraft

2.) Kostenverumlagung für das Unterrichtsfach “Tanz” bei der Musikschule Montafon

3.) Genehmigung der Niederschrift der 17. Standessitzung vom 13. Dezember 2011

4.) Berichte

5.) Allfälliges

STANDESVERTRETUNG

Der Stand Montafon steht als Gemeindeverband im ungeteilten Eigentum der zehn Standesgemeinden Bartholomäberg, Gaschurn, Silbertal, Schruns, St. Anton i. M., St. Gallenkirch, Tschagguns, Vandans, Lorüns und Stallehr. Das Entscheidungsgremium bildet die Standesvertretung, dem die Bürgermeister der zehn Standesgemeinden angehören. Bei der konstituierenden Standessitzung nach den Gemeindewahlen 2010 wurde Bgm. Rudolf Lerch von St. Anton zum Standesrepräsentanten gewählt, sein Stellvertreter ist Bgm. Ewald Tschanhenz aus St. Gallenkirch. (Text „Standesvertretung“: Stand Montafon)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Schruns
  • Standesvertretung versammelt sich zur Sitzung
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen