Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Stand bei der Rückholaktion österreichischer Reisender

Es sollen sich bitte alle im Ausland unter https://heimflug.austrian.com/ registrieren
Es sollen sich bitte alle im Ausland unter https://heimflug.austrian.com/ registrieren ©APA - Herbert Neubauer
Außenminister Alexander Schallenberg und AUA-CEO Alexis von Hoensbroech informierten zum Stand der Dinge. Am Sonntag sind nur mehr 30.000 Österreicher im Ausland – die Zahl ist also heruntergegangen
Mehr als 3.5000 Österreicher zurückgeholt

Um 11.00 Uhr informierten Außenminister Alexander Schallenberg und Austrian Airlines-CEO Alexis von Hoensbroech über den aktuellen Stand der Rückholaktion von österreichischen Reisenden aus dem Ausland.

Die wichtigsten Aussagen im Telegramm-Stil

Außenminister Alexander Schallenberg

  • Wenn Sie nach Hause wollen, beeilen Sie sich !
  • Jeden Tag schließen mehr Flughäfen. Die Menschen sollten sich beeilen, wenn sie noch nach Hause wollen
  • Nicht alle Österreicher im Ausland verhalten sich immer sehr risikobewusst
  • Vielleicht sind sich Einige auch noch nicht ganz bewusst, in welcher Krisensituation wir uns hier gerade befinden
  • Ich meine das so: Nicht alle, die im Ausland sind, haben eventuell den gleichen Wissensstand und das gleiche Verständnis wie wir in Österreich
  • Ich kann nicht garantieren, dass ich jeden Österreicher von überall zurückhole. Natürlich werden wir versuchen, allen zu helfen, aber es bedarf eines gewissen Maßes an Eigeninitiative.
  • Manche Österreicher wollen gar nicht zurückkommen. Die sagen, ich warte lieber noch ein paar Wochen oder Monate. Niemand ist verpflichtet, wenn er lieber bleiben will, dann sei ihm das unbenommen
  • Es gilt das System First Come. First Serve. Wenn der Flieger voll ist, müssen die auf der Liste weiter hinten auf den nächsten Flug warten
  • Es sollen sich bitte alle im Ausland unter https://heimflug.austrian.com/ registrieren. Wenn wir nicht wissen, dass jemand im Ausland ist, können wir ihm nicht helfen
  • Es gibt trotzdem erfreuliche Zahlen zu vermelden: Es sind immer weniger Österreicher im Ausland. Es sind nur mehr 30.000 – die Zahl ist also heruntergegangen (Samstag waren es noch mehr als 35.000)
  • Journalistenfrage: Was ist mit den Österreichern unter Quarantäne im Ausland? Schallenberg: Das prüfen wir im Einzelfall und wird von uns in Rechnung gestellt werden. Mir geht es um jene, die erst noch eine Trekking-Tour machen wollen.
  • Es ist auch Selbstbehalt zu bezahlen
  • Journalistenfrage zu den Kosten der Rückholaktionen: Antwort Schallenberg: Wir haben eine Notsituation. Wir müssen den Österreichern die Möglichkeit geben, nach Hause zu kommen. Wir werden dann abrechnen, wenn die Krisensituation vorbei ist.
  • Jeder im Außenministerium, der nicht mit dem Coronavirus beschäftigt ist, ist mit der Rückholaktion beschäftigt
  • Meine Mitarbeiter leisten schon seit Tagen Unmenschliches

AUA-CEO Alexis von Hoensbroech

AUA-Chef von Hoensbroech (re) - AP/APA
  • Die Bewegung in der Welt ist derzeit sehr stark eingeschränkt
  • Deswegen ist es notwendig, eine Luftbrücke aufrecht zu erhalten
  • Eigentlich führen wir gar keine regulären Flüge mehr durch
  • Bisher sind die Flüge sehr gut gebucht
  • Es sind nicht nur AUA-Flüge buchbar, sondern auch andere Fluglinien
  • Wir sind als größte Fluglinie Österreichs allerdings die einzigen bei Langstreckenflügen
  • Die Zusammenarbeit mit dem Außenministerium ist exzellent

Zu den unterschiedlichen Ansätzen der verschiedenen Länder im Kampf gegen die Ausbreitung des Virus sagte Schallenberg schon am Samstag: Jeder Staat entscheide für sich selbst, zumal es keine vereinheitlichte Gesundheitspolitik auf EU-Ebene gebe. "Aber jedes Land, das davon ausgeht, dass das Gewitter vorüberzieht und es nicht vom Coronavirus betroffen ist, begeht einen tödlichen Fehler. Bei der internationalen Vernetztheit und Mobilität kann niemand glauben, als gallisches Dorf außen vor zu bleiben."

Alle aktuellen Informationen zum Coronavirus im Special

(APA)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Coronavirus
  • Stand bei der Rückholaktion österreichischer Reisender
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen