Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Stadt least Elektro-Auto aus dem Projekt "Vlotte"

Bregenz. Im Rahmen des Projektes "Vlotte", das aus Vorarlberg eine Modellregion für den Einsatz von Elektro-Autos macht, wird jetzt auch die Landeshauptstadt Bregenz ein solches umweltfreundliches Fahrzeug anmieten.

Die Gemeinde Bregenz wird deshalb um 550 Euro pro Monat zuzüglich Wartungskosten einen Fiat 500 leasen. Der nur mit Strom angetriebene Kleinwagen soll vor allem auf dienstlichen Kurzstrecken eingesetzt werden, die von städtischen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern bisher mit Privatfahrzeugen zurückgelegt wurden. Elektro-Autos eignen sich besonders für den Stop-and-Go-Verkehr im Kurzstreckenbereich, weil gerade dort ein konventioneller Verbrennungsmotor viel Treibstoff verbraucht und hohe Emissionen verursacht. Das Programm “Vlotte” des Klima- und Ernergiefonds der Bundesregierung sieht die Auslieferung von 100 Elektro-Fahrzeugen vor. 40 davon sind für Unternehmen vorgesehen, weitere 40 für öffentliche Einrichtungen, Organisationen und Vereine sowie 20 für Privatpersonen. Die aus der Modellregion Vorarlberg gewonnenen Erkenntnisse sollen systematisch ausgewertet und für die Elektromobilität in anderen Regionen nutzbar gemacht werden.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • MeineGemeinde Reporter
  • Stadt least Elektro-Auto aus dem Projekt "Vlotte"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen