AA

Staatengruppe ringt um Frieden für Afghanistan

Im pakistanischen Islamabad hat das fünfte Treffen von Mitgliedern der Friedensinitiative für Afghanistan begonnen. Die Vertreter der Regierungen Afghanistans, Pakistans, Chinas und der USA wollen die Frage diskutieren, wie der Friedensprozess mit den radikalislamischen Taliban angesichts wachsender Gewalt noch zu retten ist.

Die Aufständischen hatten die Gesprächsangebote der vier Länder mehrfach abgelehnt. Außerdem wird es wohl um den erneuten Zusammenbruch der jüngst mühsam reparierten Beziehungen zwischen Afghanistan und Pakistan gehen.

Pakistan Schlüssel zum Erfolg

Pakistan gilt als Schlüssel zu erfolgreichen Gesprächen. Dem Land wird vorgeworfen, die afghanischen Taliban zu unterstützen. Afghanistan schickte zum Treffen in Islamabad nur den Botschafter in Pakistan statt, wie bisher, den stellvertretenden Außenminister.

(APA)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Politik
  • Staatengruppe ringt um Frieden für Afghanistan
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen