AA

St. Nikolauskirche wieder eröffnet

Fresken in der St.Nikolauskirche
Fresken in der St.Nikolauskirche ©Harald Hronek
Bludesch. Die St. Nikolauskirche in Bludesch gehört zu den ältesten Sakralbauten im Land. Ihre Geschichte dürfte bis ins 5. Jahrhundert zurückreichen. Fünf Jahre dauerten die Restaurierungsarbeiten.

579.000 Euro wurden in die Restaurierung der St. Nikolauskirche in Bludesch in den vergangenen fünf Jahren investiert. Pfarre, Diözese, Gemeinde, Land Vorarlberg, Bundesdenkmalamt, die Liechtensteinische Peter Kaiserstiftung, der Rotary-Club Bludenz und Privatpersonen brachten die finanziellen Mittel für die aufwendige Sanierung auf, Die an den Wänden freigelegten Seccomalereien und die Altäre sind kunsthistorsich von besonderem Wert. Sie dürften laut restaurator Claudio Bizzarri um 1330 entstanden sein. Bekannt ist vor allem die Darstellung des Jüngsten Gerichtes
Über die Bedeutung der Nikolauskirche als Juwel hat der Lokalhistoriker Guntram Jussel in seinem Buch Denkmäler und Kirchen interessante Details festgehalten. Das Buch ist beim Autor und im Gemeindeamt Bludesch erhältlich.
Die Kirche steht jetzt wieder für sakrale Anlässe zur Verfügung.

 

Harald Hronek

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bludesch
  • St. Nikolauskirche wieder eröffnet
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen