AA

St. Margrethen: Unfall nach Sekundenschlaf

Am Donnerstagabend ist ein 32-jähriger PKW-Lenker auf der Autobahn bei St. Margrethen (CH) am Steuer eingenickt.

 Am Donnerstagabend vor 23.30 Uhr ist auf der Autobahn A1, Fahrtrichtung St. Margrethen-St. Gallen, kurz vor der Ausfahrt zur Raststätte ein 32-jähriger PKW-Lenker am Steuer eingenickt. Er geriet mit seinem Fahrzeug ins Schleudern und prallte schließlich in den Wildschutzzaun. Der PKW kam neben der Fahrbahn auf der Seite liegend zum Stillstand. Der Fahrer wurde nicht verletzt. (KAPO)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • St. Margrethen: Unfall nach Sekundenschlaf
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen