AA

Diepoldsau: Nach wilder Autofahrt festgenommen

Der 22-Jährige ist nicht im Besitze eines Führerausweises.
Der 22-Jährige ist nicht im Besitze eines Führerausweises. ©Kapo SG
Am Mittwochvormittag ist in der Stadt St.Gallen ein 22-Jähriger mit einem Opel Corsa vor einer Kontrolle geflüchtet. Er fuhr in hohem Tempo Richtung Rheintal und gefährdete mehrere Verkehrsteilnehmer. Beim Umfahren und Durchbrechen zweier Polizeisperren wurden zwei Polizeifahrzeuge und ein unbeteiligtes Auto beschädigt. Bei einer weiteren Sperre auf einer Brücke konnte der Flüchtende von der Kantonspolizei St.Gallen und der Grenzwacht festgenommen werden.

Fahnder der Kantonspolizei St.Gallen wollten zuvor das Auto, an welchem unterschiedliche Kontrollschilder angebracht waren, anhalten. Der Fahrer hielt aber nicht an und fuhr in rasanter Fahrt via Bahnhof, St.Leonardsbrücke auf die Autobahn Richtung Rheintal. Zwei zivile Polizeiautos folgten ihm mit eingeschalteten Sondersignalen. Mit überhöhter Geschwindigkeit überholte der Flüchtende mit seinem Opel Corsa andere Fahrzeuge rechts, auch über den Pannenstreifen. Nach dem Polizeistützpunkt Thal folgten auch beschriftete Patrouillenautos dem Fluchtauto. Höhe St.Margrethen missachtete der Fahrer einen künstlich gebildeten Stau und setzte seine Fahrt mit unvermittelter Geschwindigkeit auf dem Pannenstreifen fort.

In Widnau verließ er die Autobahn. Eine erste Polizeisperre umfuhr der 22-Jährige über die Wiese. Eine zweite, welche in Kriessern durch das Grenzwachtkorps erstellt wurde, durchbrach er ebenso wie eine weitere Sperre außerhalb des Dorfes. Dabei wurde ein Polizeiauto beschädigt. So fuhr der Flüchtende erneut auf die Autobahn, diesmal in Richtung St. Margrethen. Nachdem sich beim Fluchtauto ein Reifen abschälte, verliess es erneut in Widnau die Autobahn. Dort kollidierte das Fluchtauto bei einer weiteren Sperre frontal mit zwei unbeteiligten und einem Polizeiauto. Der 22-Jährige konnte darauf festgenommen werden. An der Fahndung waren rund 30 St.Galler Polizisten und Grenzwächter beteiligt. Glücklicherweise wurde niemand verletzt. Abklärungen haben ergeben, dass die Kontrollschilder entwendet waren. Der 22-Jährige ist nicht im Besitze eines Führerausweises. Er ist der Kantonspolizei St.Gallen unter anderem wegen Vermögensdelikten bekannt.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Diepoldsau: Nach wilder Autofahrt festgenommen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen